Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 933 von insgesamt 982.

(Papie) schenkt den brüdern an der pfalzkapelle zu Aquisgranum in der volksprache Aachen geheissen ‒ da es seines hohen amtes ist mit mannigfachem rat über den sichern stand seiner reiche und die geeignete festsetzung der rechte der völker, namentlich aber zur verbreitung des christlichen kultus auf dem ganzen erdkreis für die erhaltung der kirchlichen bauten zu sorgen ‒ nach dem beispiel Karls d. Gr., welcher diesen ort erst gleichsam begründet, daselbst an seiner grabstätte eine mit wunderbarer kunst ausgeschmückte kapelle zu ehren der h. Maria erbaut, mit vielen königsgütern und einer reichen zahl von klerikern ausgestattet und so Aachen zum würdigen sitz des kaisertums gemacht hat (vgl. no 418), die abtei Chèvremont (bei Lüttich) mit allem zubehör, bestimmt dass der abt (no 418 probst) aus der k. kapelle zu entnehmen sei, sichert abermals die unabhängigkeit des stiftes vor ieder verlehnung (no 418) und die verwendung der güter zum gemeinsamen lebensunterhalt (no 424). Wicillifus not. vice Rodberti archicanc. L. priv. s. Mariae Aqu. s. XII ex. Berlin k. bibl. (A), kopialb. s. XIII in. Aachen stadtarch. (B), beide mit a. r. XXXIII, a. imp. XIII. ‒ Iura s. Rom. imp. in dominio de Fleron 1' nach A = Louvrex Recueil des edits ed. I = ed. II, 4, 164 no 1; Miraeus Don. Belg. 379 unvollst, aus A = Miraeus-Foppens Op. 1, 506 = Raikem in Bull. de l'inst. archéol. Liègeois 5, 1 zu 969; Miraeus Not. eccl. Belg. 120 unvollst. aus A; Fisen Hist. Leod. ed. I, 267 unvollst. aus A = ed. II, 1, 167; Quix C. d. Aqu. 1, 11 no 15 aus B; Lacomblet Niederrhein. UB. 1, 68 no 113 aus B; *M. G. DD. 1, 569 no 417 aus A. B. Der kanzleinotar Willigis B setzt 972 und 973 immer a. imp. XIII, vgl. Sickel Beitr. VI. Wiener SB. 85, 443; der ort entspricht etwas früherer handlung (vgl. no 544); über häufige nichteinheitliche datirung bei diesem notar vgl. Sickel in Mittheil. des Inst. f. öst. GF. ergbd. 2, 111.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 547, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0972-08-01_1_0_2_1_1_933_547
(Abgerufen am 29.05.2017).