Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 930 von insgesamt 982.

bestätigt der kirche von Aquileia auf fürsprache seines verwandten des bischofs Deodorich von Metz und wegen der treue des sehr heiligen und ausgezeichneten patriarchen Rodald das bistum Concordia (geschenkt von könig Hugo, Mittheil, des Inst. f. öst. GF. 1,290 no 12), die abter Sesto, die ländereien der erb- und testamentlos gestorbenen (no 450), alle klöster pfarren schlösser und alle übrigen besitzungen und besitztitel, mit dem recht die durch diebstahl brand schiffbruch oder sonstwie zugrunde gegangenen besitztitel vor gericht vollständig durch vorweisung dieser urkunde zu ersetzen (vgl. Sickel in Mittheil. des Inst. f. öst. GF. 1, 253). Busse 1000 pfund gold. Petrus canc. adv. Huberti epi. et archicanc. Aquileier kopialb, s. XV ex. Venedig mit IIII. kl. aug. (C), k. s. XVII Rom bibl. Barberini (F), k. s. XVIII in Rubeis Miscell. Venedig bibl. Marciana (G), k. s. XVIII in Lirutis C. d. Foroiul. Udine stadtbibl. (H), die beiden letzten mit VIII. kl. aug. ‒ Waitz in Ranke Jahrb. 1c, 161 erwähnt; Stumpf Acta ined. 312 no 221 aus k. s. XVI in Graz (mit VIII kl. aug.), vgl. p. 882; *M. G. DD. 1, 564 no 413 aus C. F. G. H. Wegen früherer verhandlungen um erlangung allgemeiner bestätigung vgl. no 363. ‒ Für die feststellung des itinerars ist massgebend, dass der kaiser am 30. iuli sicher in Mailand weilte (no 545 placitum) und bereits am 14. aug. in S. Gallen eintraf (DO. II no 24 = St. 571); es ist daher unglaublich, dass Otto von Mailand noch einmal nach Pavia zurückgekehrt sei, der ausstellungsort in no 547 wird vielmehr auf frühere handlung zu beziehen sein; die bei no 544 überlieferten tage sind beide möglich, aber durchaus wahrscheinlicher ist die angabe VIII. kl. aug. (und gleichzeitig handlung von no 547), als dass der kaiser am 29. iuli noch in Pavia amtsgehandelt, dann trotz der sommerhitze so rasch die 35 kilometer nach Mailand zurückgelegt habe, um am nächsten tag dort gericht halten zu können.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 544, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0972-07-25_1_0_2_1_1_930_544
(Abgerufen am 25.05.2017).