Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 926 von insgesamt 982.

Otto I. und Otto II. bestätigen unter zustimmung ihres geistlichen vaters (vgl. no 445) des papstes Johannes XIII. dem kloster S. Apollinare in Classe ‒ in gemässheit der vom erzbischof Honestus von Ravenna vorgelegten bittschrift, des Inhaltes dass das kloster durch tausch- und Pachtverträge früher ganz verarmt gewesen, nun aber durch die unterstützung des kaisers wieder hergestellt sei und blühe ‒ alle besitzungen, verbieten deren entfremdung für die zukunft durch die kaiser namentlich aber durch die äbte und durch die erzbischöfe von Ravenna, welch letztern auch die forderung einer abgabe bei der weihe untersagt wird. Busse 1000 pfund gold. Petrus canc. adv. Huberti epi. et archicanc. Or. in der bibl. Classense zu Ravenna. ‒ Muratori Ant. Ital. 6, 215; Mittarelli Ann. Camald. 1b 88 no 37; *M. G. DD. 1,558 no 410. ‒ Die schrift des kanzleinotars It. B verbürgt die echtheit, obwol sonst kein im namen beider kaiser ausgestelltes praecept im or. erhalten ist und trotz der insertion der bittschrift in direkter rede (vgl. no 458); da die urk. von der kanzlei an die partei ausgeliefert ward, mag sie auch als rechtskräftig betrachtet worden sein, obgleich die monogramme nicht ursprünglich vollzogen erscheinen (so auch no 223, und DO. II no 94. 198 = St. 864. 744), auch der anfängliche mangel eines siegels erst durch anhängung der bulle Ottos III. beseitigt wurde, vgl. M. G. DD. l. c. und Sickel in Mittheil. des Inst. f. öst. GF. ergbd. 1,133.

Nachträge (1)

Nachtrag von Dieter Rübsamen, eingereicht am 16.06.2010.

Faksimile bei: Keller, Kaiserkrönung Ottos, in: Otto der Große. Magdeburg und Europa Bd. 1, S. 461-480, hier: S. 477 Abb. 11.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 540, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0972-05-25_1_0_2_1_1_926_540
(Abgerufen am 22.07.2017).