Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 899 von insgesamt 982.

(ex quadam aecclesia sedi episcopali [Marsiae] proxima, quae sedes super lacum Fucinum sita). Aufenthalt des kaisers, da nach der genau datirten pagina ab bis qui interfuerunt plenissime digesta (Sigeberti V. Deoderici Met. c. 16 M. G. SS. 4,473) an diesem tag der presbyter des kaisers Heriward in gegenwart des bischofs Albrich von Marsica (vgl. no 524. 525) reliquien erhob für den bischof Deoderich von Metz, welcher seit 3 iahren an der italienischen expedition teilnimmt (vgl. no 458. 525), cuiusque consultu pro mira sapientiae praerogativa cuncta palatina agebantur negotia; Otto selbst hatte die reliquien des h. Euticius entnommen; nach den einleitenden worten descap. liess sich Deoderich durch reliquienschenkung zur intervention für solche bewegen, welche den kaiser irgendwie beleidigt hatten. ‒ Aus derselben quelle kurz Gesta Trev. ib. 8, 170 anm. **.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 526a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0970-09-16_1_0_2_1_1_899_526a
(Abgerufen am 18.10.2017).