Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 885 von insgesamt 982.

nimmt den zu Pontelongo (ehemaliges schloss im gebiet von Nonantola n. Crevalcore, vgl. Tiraboschi Storia di Nonantola 1,451) wohnenden Walkerius, dessen gattin Hildegard, die söhne Walker und Hildebold und die ganze familie auf bitte der grafen Bucco und Petrus mit allen in den grafschaften Modena und Reggio gelegenen besitzungen und gerechtsamen in seinen schutz. Busse 20 pfund gold. Ambrosius canc. adv. Huberti epi. et archicanc. Or. Nonantula. ‒ Stumpf Reichskanzler 1,43 no 487 regest; *M. G. DD. 1,536 no 394. Als schutzbrief ohne königliche unterschrift; der rechte teil des or. zerstört, vgl. M. G. DD. l. c., wahrscheinlich war noch ein dritter sohn Walkers genannt, von den iahresangaben nur a. inc. 970 und a. imp. VIIII noch erhalten, einreihung durch no 517. 518 gesichert.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 519, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0970-04-10_3_0_2_1_1_885_519
(Abgerufen am 24.10.2017).