Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 874 von insgesamt 982.

befreit die in der villa Zago (Aciago, n. Verona, vgl. Cipolla in Miscell. della stor. Veneta 2d, 13.38) wohnenden zinsleute des klosters S. Maria (in Organo zu Verona) auf fürbitte des patriarchen Radald von Aquileia von dem königszins für mast und grasnutzung und von allen übrigen abgaben ausser den an das kloster zu leistenden und gewährt ihnen gleiche nutzungsrechte in der silva Alferia und der silva herimannorum wie die andern bewohner von Zago haben. Busse 100 pfund gold. Ambrosius canc. adv. Huberti epi. et archicanc. K. s. XI in. mit a. inc. 969 Verona stadtarch. aus S. Maria in Organo (B). Muratori Ant. Ital. 3, 73 aus B; Biancolini Notizie di Verona 5a, 52 no 18 angebl. aus or. (= B); *M. G. DD. 1,526 no 384 aus B. ‒ Der patriarch von Aquileia war im besitz von S. Maria in Organo, vgl. die gerichtsurk. Muratori Ant. Est. 152.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 509, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0970-01-22_1_0_2_1_1_874_509
(Abgerufen am 10.12.2016).