Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 862 von insgesamt 982.

(Plistia) nimmt das kloster S. Sabino zu Toscanella (w. Viterbo) unter dem abt Oddo in seinen schutz. Busse 100 pfund gold. Ambrosius canc. adv. Humberti epi. et archicanc. Ch. von Cluny s. XI‒XII in der stadtbibl. Cluny. ‒ Mabillon Acta SS. ed. I, saec. 5, 769 unvollst. = ed. II, saec. 5, 747 = Mittarelli Ann. Camald. 1,107; *Bruel Chartes de Cluny 2, 343 no 1262 = M. G. DD. 1,517 no 376. ‒ Alte mundbriefformel, daher ohne kaiserliche unterschrift; darüber, über die lage des klosters und die Persönlichkeit des abtes (nicht der 942 † Odo von Cluny) vgl. M. G. DD. l. c. ‒ Steht durch die gerichtsurk. no 498 zweifellos fest, dass Otto im iuni von Rom nach Oberitalien zog und brachte er dann die monate august bis nov. in Toscana zu, so erscheint ein forcirter rückmarsch in das herzogtum Spoleto zu anfang iuli unglaublich, selbst wenn no 500 nicht einheitlich datirt sein sollte, wofür ieder anhaltspunkt fehlt, vielmehr ist der ausstellungsort Plistia auf die handlung zu beziehen (vgl. 497a).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 499, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0969-07-08_1_0_2_1_1_862_499
(Abgerufen am 29.05.2017).