Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 841 von insgesamt 982.

schenkt seiner gemalin der kaiserin Adelheid auf bitte seines kaiserlichen sohnes den hof Steinweiler im Speiergau in der grafschaft Gerungs mit hörigen baulichkeiten und allem zubehör zu freiem eigen. Liutgerus canc. adv. Hattonis archiepi. Angebl. or. Karlsruhe aus Selz. ‒ Schöpflin Alsatia dipl. 1, 123 no 151; Grandidier in Würdtwein Nova subs. 3,402 no 106; *M. G. DD. 1,506 no 369. Gleicher provenienz wie no 488 mit welchem es auch in den formeln fast wörtlich übereinstimmt. Obwol von einem schreiber, der nur urk. Ottos III. für Selz (vgl. DO.III no 77 und namentlich no 87) mundirte, erst etwa 992 geschrieben, ist wegen des verschiedenen ausstellungsortes und erzkaplantitels keinesfalls an fälschung nach no 488, auch kaum mit M. G. DD. l. c. an irgend welche änderung des ursprünglichen wortlautes zu denken. ‒ Pescara an der mündung des fl. Pescara-Aterno.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 487, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0968-11-16_1_0_2_1_1_841_487
(Abgerufen am 22.10.2017).