Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 817 von insgesamt 982.

Belagerung der stadt. Lupus Protospatarius 969 (zwar mit der ausdrücklichen bemerkung, dass der einmarsch in Calabrien no 485b und die sonnenfinsterniss no 488c in alio anno waren [nach griechischem iahresanfang], der zeitpunkt ergibt sich aus dem umstand, dass Liudprand bereits vor seiner legation von dieser tatsache kenntniss hatte); et civitas Varim aliquantulum eam obsedit et quantum valuit undique constrinxit, Chr. Salern. c. 170; Induperator enim Bareas conscenderat Otto, Caede simul flammisque sibi loca subdere temptans, Liudprandi Leg. c. 57. Otto konnte die ausserordentlich feste (vgl.Dümmler Otto I. 436 anm. 3) stadt nicht erobern wegen mangels einer flotte: Nec est in mari domino tuo classium numerus ... Filius non abfuit, uxornon defuit, Saxones, Suevi, Bagoarii, Italici omnes cum eo adfuerunt et cum civitatulam unam sibi resistentem capere nescirent, immo nequirent, Liudprandi Leg. c. 11.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 468b, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0968-03-00_2_0_2_1_1_817_468b
(Abgerufen am 25.05.2017).