Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 808 von insgesamt 982.

(in ecclesia b. Petri) Synode in anwesenheit beider kaiser und des papstes, bekannt nur aus den dort erlassenen privilegienbestätigungen no 464. 465; ausserdem treten in dem ebenda vom papst erteilten priv. für Gandersheim Jaffé-L. 3721, in welcher die synode ausdrücklich als im dez. in gegenwart von 36 bischöfen abgehalten bezeichnet wird, beide kaiser als intervenienten auf; nach no 466 ward auch über den patriarchatstreit zwischen Grado und Aquileia verhandelt. ‒ Hierher wahrscheinlich (da die folgenden bullen die anwesenheit Thiederichs ergeben, oder spätestens zu 969 mai, no495) gehört die fürsprache des kaisers, auf welche hin der papst dem b. Thiederich von Metz ein stück der ketten des h. Petrus verspricht, durch deren berührung ein besessener graf aus dem gefolge des kaisers soeben geheilt worden war. Sigeberti V. Deoderici c. 16 M. G. SS. 4,474.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 463c, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0967-12-00_1_0_2_1_1_808_463c
(Abgerufen am 29.04.2017).