Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 790 von insgesamt 982.

schenkt dem kloster S. Zeno (zu. Verona) für den lebensunterhalt der mönche das schloss Romagnano (bei Grezzano nö. Verona) mit den freien herimannen genannten leuten, welche früher unter königsgewalt standen und mit der königlichen und gräflichen gerichtsgewalt daselbst. Busse 1000 goldmankusen (vgl. Ficker Ital. Forsch. 1,64). Ambrosius canc. adv. Huberti epi. et archicanc. L. priv. s. Zenonis s. XVI im Museo civico Correr Venedig (B). Ughelli Italia sacra ed. I, 5,655 unvollst, nach mitteil. Lazzaronis = ed. II, 5, 741; *M. G. DD. 1,473 no346 aus B. Ausser der kanzlei verfasst, die titulatur Romanorum imp. aug. überarbeitet; die arenga knüpft wie in no 34 an Matthaeus 6,19 an. ‒ Obwol der sommeraufenthalt Ottos unbekannt, so ist doch datirung nach der handlung und ausfertigung (= actum) im nov. zu vermuten, da unwahrscheinlich ist, dass Otto dreimal in diesem iahr sich in Ravenna aufgehalten, und dass das Veroneser kloster dort seine bitte vorgebracht habe.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 454, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0967-09-24_1_0_2_1_1_790_454
(Abgerufen am 17.12.2017).