Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 766 von insgesamt 982.

(in basilica b. Petri) Synode in anwesenheit des kaisers und des papstes, zeitpunkt und anwesende ergeben sich aus no 441, ein gegenstand der verhandlungen war der missbrauch des eides bei anfechtung von besitzurkunden: Tempore igitur quo piissimus rex O. Romae unctionem suscepit imperii (!) residente in synodo summa et universali domno Iohanne XIII. ab Italiae proceribus est adclamatum, ut imperator sanctus mutuata lege facinus indignum destrueret, beschlussfassung zunächst auf neue synode zu Ravenna (no 443b) verschoben, erwähnt in no 455, über die zeitbestimmung vgl. Boretius Capitularien im Langobardenreich 173. Rather von Verona (Op. ed. Ballerini 439.440) gedachte diese versammlung zu besuchen, mag aber vielleicht, da bald deren vertagung und verlegung nach Ravenna beschlossen ward, erst dorthin gereist sein, vgl. no 443b.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 439b, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0967-01-00_1_0_2_1_1_766_439b
(Abgerufen am 24.07.2017).