Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 733 von insgesamt 982.

schenkt dem kloster S. Maximin bei Trier auf fürsprache seiner gemalin Adelheid und des erzbischofs Theodorich (von Trier) die höfe Emmel und Winterich im Moselgau in der grafschaft Bertholds mit hörigen weinbergen und sonstiger zutat. Liudulfus canc. adv. Wilhelmi archicanc. K. Schotts von 1822 in der Habelschen sammlung zu Miltenberg. ‒ Görz in Forsch. 18,200 no 2; *M. G. DD. 1,429 no 315. Beide orte scheinen bald in andere hände gekommen zu sein, daher fehlt die urk. in den kopialb. des klosters, vgl. Bresslau in Westdeutsche Zeitschr. 5,58.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 417, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0966-01-08_1_0_2_1_1_733_417
(Abgerufen am 24.09.2017).