Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 703 von insgesamt 982.

Unterfertigung der dotirungsurkunde für die durch bischof Everacrus von Lüttich nach befehl des kaisers und auf antrieb des erzbischofs Brun gegründete kanonie S. Martin zu Lüttich durch den kaiser, Otto II., k. Lothar (von Frankreich), die erzbisch. Brun v. Köln, Thiederich v. Trier, Vodalrich v. Reims, die bisch. Everacrus v. Lüttich, Baldrich v. Utrecht, Hildebold v. Münster, Lantward v. Minden, Drogo v. Osnabrück, Thiedrich v. Metz, Wicfrid v. Verdun, Gerard v. Toul, Ingrann v. Crambrai, den abt Albert, die herzoge Herimann und Frederich. Rekognition: Ego Bruno gra. dei archieps. et primiscrinius. *Martène Coll. 7,55 aus ms. mit IIII. non. iun. = Mansi Conc. ed. I, 1,1143 = ed. II, 18,489 = Hartzheim Conc. 2,629; Reiffenberg in Compte rendu de la comm. du Belgique I,7,272 aus ms. des baron Crassier; Ernst Hist. de Limbourg 6, 94 aus k. der Coll. variorum dipl. et act. patriae Leodiensis des Langius (geht auf gleiche verdorbene quelle wie Martène zurück). Wenn auch vielleicht überarbeitet (der aussteller unterfertigt mit den zeugen ohne als aussteller kenntlich gemacht zu sein, Brun ist als zeuge und rekognoscent genannt, endlich die herzoge stehen nach den einfachen geistlichen), so muss die urk. doch auf echte grundlage zurückgehen: die datirung ist kanzleimässig aber doch wieder durch richtige anführung des a. r. O. II. selbständig, von den genannten zeugen ist die anwesenheit des kaisers beider könige der bischöfe von Köln, Toul, Utrecht anderwärts bezeugt, bei den übrigen wahrscheinlich, vgl. auch Ficker UL. 1,281, M. G. DD. 1,408; der titel cesar wurde von Stumpf Wirzb. Imm. 1,46 fälschlich beanständet, er ist kanzleigemäss, vgl. no 438. 440. 441. 462. 537.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 392, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0965-06-03_1_0_2_1_1_703_392
(Abgerufen am 24.03.2017).