Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 613 von insgesamt 982.

Weihnachten. Cont. Reginonis 963, Ann. Einsidl. 963 M. G. SS. 3, 142 = Herimanni Aug. chr. 963 = Chr. Suev. un. 963 ib. 5, 115; 13, 68. ‒ Der Russenmissionär bischof Adelbert (vgl. no 299a) kehrte von seiner erfolglosen bekehrungsfahrt nach Deutschland zurück und wartete auf befehl Ottos am hof des königs die rückkehr des kaisers ab. Cont. Reginonis, deren reichen berichten für die folgenden iahre also die allerbesten quellen zu gebote standen. ‒ An stelle des am 5. mai gestorbenen bischofs Amalung von Verden setzte Otto den Corveier mönch Brun, einen verwandten herzog Hermanns ein. Thietmar II,32(21); statt des am 7. sept. verschiedenen bischofs Gauzlin von Toul wird Ottonis augusti decreto statuente, agente quoque germano eius Brunone des letztern schüler Gerard aus Köln gewählt und im folgenden iahr geweiht. Adsonis Mir. s. Mansueti c. 9. 10 M. G. SS. 4, 511, vgl. Mir. s. Apri c. 31 ib. 4, 519 und Gesta ep. Toul. c. 34 ib. 8, 641; die spätere V. Gerardi c. 3 ib. 4, 493 schreibt die wahl nur mehr der gunst Bruns allein zu.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 338a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0962-12-25_1_0_2_1_1_613_338a
(Abgerufen am 21.10.2017).