Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 595 von insgesamt 982.

schenkt den kanonikern von S. Giulio d'Orta ‒ zu bezeugung des dankes gegen die h. dreifaltigkeit, insbesondere für die siegreiche einnahme des auf dieser insel gelegenen schlosses, welches Berengar lange schon der kirche von Novara entzogen, sich angeeignet und zum aufstand gegen den kaiser bewehrt (contra nos in rebellionem positam) hatte ‒ die beiden höfe Barazzuolo und Agrade in der grafschaft Piombino, den einen mit 23, den andern mit 17 mansen, mit hörigen aldionen und allem zubehör, und sichert diesen besitz gegen entziehung seitens der bischöfe von Novara. Busse 100 pfund gold. Liutulfus canc. adv. Widonis archicanc. et epi. Or. S. Giulio d'Orta (A). Baronius Ann. eccl. a. 962 § 13; Species facti in causa Novar. eccl. 320; Carolus Novaria 176 aus A = Ughelli Italia sacra ed. I, 4, 952 = ed. II, 4, 697 = (Faierdus) Tentamen super domin. Hortae (unpaginirt) = Leibnitz Ann. 3, 102; M. Patriae ch. 1, 194 no 117 und M. G. DD. 1, 346 no 243 aus A. ‒ Ueber die rekognition vgl. M. G. DD. 1, 86.

Nachträge (1)

Nachtrag von Dieter Rübsamen, eingereicht am 20.10.2015.

Lit.: E. Lomaglio, Diploma di Ottone I del 29 luglio 962, in: Un borgofranco novarese dalle origini al Medioevo (Atti del Convegno Storico, Borgomanero, 7 maggio 1994), Borgomanero 1994, S. 106-108.

 

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 322, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0962-07-29_1_0_2_1_1_595_322
(Abgerufen am 21.07.2017).