Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 587 von insgesamt 982.

bestätigt dem vom Langobardenkönig Desiderius zu Leno im gebiet von Brescia gestifteten kloster auf bitte seiner gemalin Adelheid laut den durch den abt Donninus (= vorlage und placitum von 967 no 448, domnus im druck bei Zaccaria) vorgelegten urkunden seiner vorgänger der k. Karl, Ludwig, Lothar (alle deperd.), Ludwig II. (BM. 1187), Berengar, Hugo und Lothar (alle deperd., fast wörtliche vorlage das priv. Berengars und Adalberts von 958, B. 1437) alle namentlich aufgezählten besitzungen und einkünfte in ganz Italien, wie sie bei einer frühern teilung den mönchen zugewiesen worden waren, freie abtwahl, immunität und inquisitionsrecht bei besitzstreitigkeiten. Busse 1000 pfund gold. Liutulfus canc. adv. Brunonis archicap. ‒ Zaccaria Della badia di Leno 71 no 5 aus Liber VV (ch. s. XV‒XVI) = C. d. Langob. 1152 no 666; *M. G. DD. 1, 335 no 240 aus Zaccaria, den drucken der vorlage und der bestätigung Ottos II. DO. II. no 243 = St. 787. ‒ Ueber die überlieferung und deutung der tagesangabe VI. non. apr. vgl. M. G. DD. 1, 334.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 317, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0962-04-00_1_0_2_1_1_587_317
(Abgerufen am 24.05.2017).