Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 560 von insgesamt 982.

schenkt dem auf dem berge erbauten Servatiuskloster zu Quedlinburg auf fürsprache seiner mutter Mahthilde den zu deren wittum (vgl. no 24) gehörigen hof Quitilinga mit der S. Jakobskirche daselbst in der grafschaft Friturichs nebst Marsleben, Sallersleben, Orden, Sülten (vgl. no 57) und 7 andern villen mit höfen hörigen und allem zubehör, und bestimmt dass die künftige (quae regere videbitur, Mahthilde erst 966 geweiht, vgl. no 251) abtissin an der kirche beim genannten im tal gelegenen hof zum mindesten 12 kleriker für das seelenheil der königsfamilie unterhalte. Liudulfus canc. adv. Brunonis archicapp. Or. Berlin. ‒ Kettner Ant. Quedlinb. 693 erwähnt; Erath C. d. Quedlinb. 11 no 15; Heinemann C. d. Anhalt, 1, 22 no 31; *M. G. DD. 1, 313 no 228; Janicke Quedlinb. UB. 1, 3 no 4.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 302, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0961-07-15_1_0_2_1_1_560_302
(Abgerufen am 20.01.2017).