Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 551 von insgesamt 982.

gibt seinem vassallen Billing die marken Asendorf, Dornstedt, Lobitzsch im Hassigau in der grafschaft Sigivrids zu tausch gegen dessen erbgut in Biscopstat (unbekannt) im Altgau in der grafschaft Willihelms. Liutolf canc. adv. Brunonis archicap. Or. (A) und Magdeburger kopialb. s. XV (D) Magdeburg. ‒ Or. Guelf. 4, 559 no 6. aus ch. unvollst. = Schaukegl Spicil. Billung. 314 no 3; Höfer Zeitschr. 2, 339 no 52 aus A; *M. G. DD. 1, 307 no 223 aus A und D. ‒ Von vereinzeltem schreiber mit benutzung von no 214 (namentlich für den kontext, daher auch Billing nicht als graf bezeichnet) und von 265 (als protokoll- und schreibvorlage) abgefasst, zu einer verdächtigung wegen diesem engen anschlusse und ungewöhnlichem monogramm (Stumpf-Brentano Wirzb. Imm. 2, 14 anm. 20 und Köpke-Dümmler Otto I. 574) ist kein grund, vgl. M. G. DD. l. c.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 297, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0961-04-23_3_0_2_1_1_551_297
(Abgerufen am 24.07.2017).