Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 721 von insgesamt 982.

(apr. 17) schenkt der kirche S. Moriz zu Magdeburg auf fürsprache seiner gemalin Adelheid, seines getreuen sohnes des erzb. Wilhelm von Mainz und des markgrafen Gero die villen Brietzke, Möser, Nedlitz, Pöthen (Puciani, vgl. Böttger Diöcesangr. 4,85) ienseits der Elbe im gau Moriziani in der grafschaft Geros mit hörigen baulichkeiten und allem andern zubehör. Geistliche strafdrohung. Ludolphus canc. vice Brunonis archicap. Magdeb. kopialb. s. XV mit a. inc. 963, ind. IIII, a. r. XXV, a. imp. XII Magdeburg (D). Sagittarius Ant. Magdeb. ed. I,100 regest aus ms. des Olearius; Heinemann C. d. Anhalt. 1,30 no 39 und *M. G. DD. 1,419 no 304 aus D; ortserklärungen Uhlirz Gesch. von Magdeburg 44. Nichteinheitliche datirung: ort tag a. r. und ind. entsprechen wol der handlung 961 (vgl. no 295), während die übrigen daten bei der ausfertigung willkürlich zugesetzt wurden, vgl. M. G. DD. l. c.; da auch in no 394.399 auf den tod Geros keine rücksicht genommen wurde, ergibt sich als spätester zeitpunkt der ausfertigung der tod des erzkaplans Brun.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 407, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0961-00-00_1_0_2_1_1_721_407
(Abgerufen am 20.10.2017).