Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 537 von insgesamt 982.

schenkt dem kloster S. Moriz zu Magdeburg von seiner nichte (nepta, in no 222 richtig amita) Uda ererbte besitzungen: den herrenhof in der stadt Deventer mit einem salinenmansus in derselben mark und 32 hofstellen sowie 7 litenmansen an genannten orten im gau Hamalant in der grafschaft Wichmanns, 1 mansus in Ermelo (H, Grunlou I) im gau Veluwe, im gau Salalant in der grafschaft Everhards 8 mansen in der villa Tongeren, 1 in der villa Wijhe und 1 in der villa Hunden (unbekannt) mit hörigen und sonstigem zubehör. Ohne rekognition überliefert. Privilegienb. des kl. Berge s. XVI ex. (H) und Weisses Buch des kl. Berge s. XVII (I), beide mit a. inc. 959 und a. r. XXV, in der kl. Bergischen stiftung zu Magdeburg, k. Kindingers s. XVIII aus I in der k. bibl. zu Berlin (K). Winter in Forsch. 13, 622 no 1 aus K = Sloet OB. van Gelre 90bis no 95bis; Stumpf Acta ined. 605 no 431 aus K;*M. G. DD. 1,299 no 216 aus H. I. ‒ Inhaltlich wiederholung und erweiterung von no 222. 248, als vorlage dagegen wurde no 70 benutzt und daraus auch die geistliche strafdrohung übernommen; über einreihung vgl. M. G. DD. 1,296.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 288, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0960-08-28_1_0_2_1_1_537_288
(Abgerufen am 17.01.2017).