Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 486 von insgesamt 982.

schenkt dem Servatiuskloster zu Quedlinburg für den unterhalt seiner tochter Mahtilde 6 villen in der mark Lipani (nach Sprunner-Menke Handatl. karte 33 zwischen den gauen Bardengau, Osterwalde, Belxem; nach Ledebur Allg. Arch. 1,78 = gau Osterwalde). Liudulfus canc. adv. Brunonis archicap. Or. mit angabe des mondalters in der datirung, Berlin (A). Kettner Diss. de prima abbat. 6 = Lünig RA. 10b,856 no 31; aus A: Kettner Ant. Quedlinb. 15 no 9 (vgl. p. 692); Baring Clavis dipl. ed. I,21 no 5 = ed. II,18 no 5; Erath C. d. Quedlinb. 8 no 12; Riedel C. d. Brandenb. I, 25, 167 no 1; *M. Gr. DD. 1, 266 no 184. ‒ Ueber die zur abtissin bestimmte königstochter vgl. Dümmler Otto I. 406.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 251, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0956-08-24_1_0_2_1_1_486_251
(Abgerufen am 22.10.2017).