Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 468 von insgesamt 982.

Schlacht. Während Otto in einem nächtlichen scheingefecht den feind in der gegend des früher vergeblich versuchten flussüberganges festhält, schlägt Gero eine römische meile flussabwärts mit den verbündeten Ruani (aus Rügen? vgl. no 240l) 3 brücken, über welche dann das königliche heer rasch und ungefährdet übersetzt; das slavische fussvolk eilt entgegen, kommt infolge des längern weges ermüdet an, wird von der deutschen reiterei (milites) sofort geworfen und niedergehauen. Stoinef der mit seiner reiterei auf einem hohen hügel stellung genommen, flieht beim anblick der niederlage der fusstruppen, wird in einem gehölze vom ritter Hosed überwunden und getödtet; eroberung des feindlichen lagers, morden bis in die nacht, am nächsten tag vor dem aufgesteckten haupt Stoinefs tödtung von 700 gefangenen, verstümmlung des ratgebers Stoinefs; Wichmann und Ekbert fliehen zu Hugo von Francien; Hosed wird für seine vielgerühmte tat mit 20 hufen belohnt. Widukind III, 54.55, daraus kurz Thietmar II,12(6), aber Wigmannum et Ekbertum fugavit, ähnlich Cont. Reginonis: Rex inde revertens in Sclavos hostem dirigit, ubi simili potitus victoria vasta illos caede prosternit; Wigmannus expellitur. Kurze berichte auch Ann. Corb. M. G. 3,4; Ann. Quedlinb. = Hildesh. = Altah. (ib. 3,58; 20,786): periculosissime contra Abodritos conflixit, quos ... Egbertus contra illum congregavit; Flodoardi Ann.: Post hoc bellum (gegen die Ungarn) pugnavit rex O. cum duobus Sarmatarum regibus et suffragante sibi Burislao rege .... victoria potitus est; Ann. s. Bonifacii ib. 3,118; Ann. s. Nazarii ib. 17, 33; den tag der schlacht (in festivitate s. Galli) und das endergebniss melden die Ann. Sangall. mai. (no 240l): et victoriam in eis sumpsit occiso duce illorum nomine Ztoignavo et fecit illos tributarios. Nako scheint im besitz der herrschaft geblieben zu sein, vgl. Abraham Iacobsens Bericht über die Slavenlande von 973 in Geschichtschr. der d. Vorzeit, X. Jahrh. 6 2, 138.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 240m, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0955-10-16_1_0_2_1_1_468_240m
(Abgerufen am 24.07.2017).