Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 421 von insgesamt 982.

restituirt der kirche von Chur nach rat seiner grossen in folge des auf dem hoftag (colloquio) zu Erstein in der provinz Elsass erbrachten zeugenbeweises die laut den durch bischof Hartpert vorgelegten urkunden (vgl. no 220, welches teilweise benutzt ist) von seinen vorgängern geschenkten, seit lange ungerecht entzogenen besitzungen: die kirche mit zehent hörigen und zubehör zu Schlettstadt. die kirche zu Kinzheim, kirche und hof zu Mouchesheim und gut an vier andern orten im Elsass. Bruun canc. adv. Friderici archicap. Or. Chur (A). Tschudi Gallia comata 317 erwähnt: Schöpflin Alsatia dipl. 1,112 no 138 ex collect. Stumpfii; aus A: Grandidier in Würdtwein Nova subs. 3, 367 no 92; Mohr C. d. Raet. 1, 73 no 51; *M. G. DD. 1,244 no 163. Ueber den grund nochmaliger bestätigung vgl. Ficker UL. 1, 84.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 227, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0953-02-24_1_0_2_1_1_421_227
(Abgerufen am 27.03.2017).