Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 363 von insgesamt 982.

verleiht auf bitte seiner mutter Mahtilde dem von ihr zu ehren der h. Maria und Dionysius gestifteten kloster Engern unter dem nach rat der bischöfe Dudo (Paderborn), Hildebold (Münster) und Drogo (Osnabrück) und anderer getreuer eingesetzten probst Adelger schutz, unabhängigkeit von der bischöflichen gewalt, freie wahl des probstes und vogtes, immunität und schenkt ihm besitzungen zu Egelmeertie (bei Amerongen, Bergh Handb. der middel-nederl. Geogr. 90) im gau Veluwe in der grafschaft Lingers, zu Bovenden im (südl.) Leinegau in der grafschaft Albos und zu Hönkhausen im gau Arpesfeld in der grafschaft Wychards. Bruno canc. adv. Wicfridi archicap. Falke C. trad. Corb. 746 e membrana mit a. r. XIIII = Bondam Ch. B. van Gelderland 1, 58 no 49 = Sloet OB. van Gelre 85 no 91; (Harenberg) M. ined. 146 aus vidimus von 1418; Storch in (Harenberg) M. ined. 186 unvollst. aus gleichem vidimus; Wilmans-Philippi Westf. KU. 2,66 no 77 und *M. G. DD. 1,205 no 123 aus Falke, Harenberg und Storch. Ueber gründung vgl. no 154; echtheit ist durch übereinstimmung von fassung und Protokoll mit no 188 verbürgt, welches auch gleiche datirung wie der druck in Harenberg (a. r. XV) hat.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 187, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0950-04-15_1_0_2_1_1_363_187
(Abgerufen am 23.05.2017).