Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 307 von insgesamt 982.

schenkt seinem meier (villicus) Wetti auf fürsprache des grafen Cuonrad eine früher dem Roho zu lehen verliehene herrenhufe mit hörigen und anderm zubehör zu Seckbach im Niddagau in der grafschaft des herzogs Konrad zu freiem eigen. Brun canc. adv. Fridurici archicapp. Or. Büdingen. ‒ Buri Dreyeich. UB. 1 no 1 mit XVI. kal. mai.; Simon Gesch. von Ysenburg und Büdingen 3, 1 no 1; Böhmer-Ficker Acta sel. 2 no 3; *M. G. DD. 1, 169 no 87; Reimer Hess. UB. II, 1, 24 no 42. ‒ Wenn die datirung der folgenden urk. zuverlässig ist, so kann der ausstellungsort nicht Salz bei Schweinfurt (vgl. no 18) sein, sondern das nw. Hadamar an der strasse von Frankfurt über Limburg nach Köln gelegene Salz, bei eisgang auf dem Rhein wol der nächste weg.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 147, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0947-02-14_1_0_2_1_1_307_147
(Abgerufen am 27.03.2017).