Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 286 von insgesamt 982.

Feldzug nach Frankreich. Auf einschreiten des königs Edmund und im einvernehmen mit den französischen grossen liess herzog Hugo (vgl. no 127a) den könig Ludwig nach fast einiähriger haft frei (ungefähr um den 1. iuli B. 2013‒2015, s. Dümmler Otto I. 1500), iedoch nur gegen abtretung von Laon. Flodoardi Ann. 946 = Hist. Rem. IV, 32. (Widukind III, 2 fälschlich erst nach anmarsch Ottos). Danach meldet Flodoard hilfgesuch der Gerberg an Otto, das Richer II, 53 vielleicht mit recht (vgl. no 127a), auf diese neuerliche beraubung bezieht; weniger genau Cont. Rginonis: L. rex a suis regno expulsus auxilium petens regem Ottonem adiit (no 139b) et, ut desideraverat, obtinuit; ohne erwähnung der gefangenschaft als hilfe gegen Hugo in Gesta ep. Camerac. I, 72 M. G. SS. 7,426; Dudonis Hist. Normann. ib. 4,99 fabelhaft als hilfe zur eroberung der Normandie gegen abtretung Lothringens. Rex vero in Galliam proficiscens expeditionem coacto apud Camaracam urbem exercitu, festinat intrare regnum Karoli vindicandae causa iniuriae generi sui Hluthowici, Widukind III, 2. Allgemein wird gemäss der schon im voriahr erfolgten ansage die grösse des heeres betont, das nach Widukind III,2 aus 32 legionen bestand; maximum colligens ex omnibus regnis suis exercitum, in dem sich auch k. Konrad von Burgund, Herimann von Schwaben, graf Udo, die erzbischöfe von Trier und Mainz (auch Ogo v. Lüttich, no 140) befanden. Flodoardi Ann. vgl. Hist Rem. IV, 32; Richer II, 54 erwähnt starke reiterei und lässt Konrad von Burgund mit eignem heer in Lothringen zu Otto stossen; manu valida, Cont. Reginonis. Cambrai mochte zum sammelplatz erwählt worden sein, da Laon und Reims in feindlichen bänden, Ludwig nach Richer n, 51 auf Compiegne beschränkt war. ‒ Eintreffen einer gesandtschaft Hugos welche vergeblich durch drohungen den weitermarsch Ottos zu verhindern sucht, Ottos geflügelte antwort (famosum satis reddit responsum) von den unzähligen strohhüten die er mitbringe. Widukind III, 2.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 139a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0946-00-00_1_0_2_1_1_286_139a
(Abgerufen am 29.05.2017).