Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 254 von insgesamt 982.

restituirt auf fürsprache seines bruders Heinrich dessen vassallen Megingoz die ihm gesetzlich konfiscirten besitzungen als freies eigen. Brun canc. adv. Fridurici archicanc. Or. mit ind. I Düsseldorf aus kloster Vilich. ‒ Spaen Inleiding tot de hist. van Gelderland 2b 11 no 3 = Sloet OB. van Gelre 81 no 86 mit kal. aug.; Lacomblet Niederrhein. UB. 1,53 no 96 aus A mit kal. aug.; M. G. DD. 1,141 no 59; *facs. Berliner Abbild. III, 15. ‒ Megingoz ist der stifter des klosters Vilich, über grund der konfiskation vgl. Dümmler Otto I. 117 anm. 5. ‒ Elten n. von Cleve.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 117, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0944-07-18_1_0_2_1_1_254_117
(Abgerufen am 23.07.2017).