Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 241 von insgesamt 982.

(oder Iulicam) schenkt dem bischof Richgowo (von Worms) auf fürbitte des grafen Cunrad aus dem leben des letztern 8 königsmansen bei der basilica Neunkirchen und 20 hörige im Wasgauer forst im Nahegau in der grafschaft eben dieses Cunrad (des Roten, vgl. Dümmler Otto I.101) zu freiem eigen. Brun canc. adv. Fridurici archicap. Wormser ch. s. XII med. in der k. bibl. Hannover mit ind. XIII (C). Schannat Hist. Worm. 2.18 no 19 aus unbekannter quelle; *M. G. DD. 1,134 no 51 aus C und Schannat; erwähnt auch in Zorns Wormser chr. 33 ex chr. clericorum. Bei abfassung entweder no 66 oder entsprechende formel als muster benutzt; vgl. M. G. DD. l. c. ‒ Der ausstellungsort kann als Vilica = Vilich gegenüber Bonn, oder Iulica (was aber kaum auf Jülich gedeutet werden könnte) gelesen werden; ein zusammenhang mit der von Cont. Reginonis 942 gemeldeten synode zu Bonn ist nicht zu erweisen.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 109, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0942-10-22_1_0_2_1_1_241_109
(Abgerufen am 22.07.2017).