Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 284 von insgesamt 982.

bestätigt der kirche von Eichstädt auf die unter fürsprache seines bruders Brun und des grafen Ekehard vorgebrachte bitte des bischofs Starchand zu vermeidung hinterlistiger entziehung das von k.Arnolf (BM. 1735, frei benutzte vorlage, viele anklänge an lothringisches diktat) geschenkte kloster Herrieden mit kirchen hörigen und anderm zubehör, mit gleichem verfügungsrechte wie über die andern besitzungen dieser kirche. Eichstädter kopialb. s. XIV in. München. ‒ M. Boica 31a 189 no 96; *M. G. DD. 1,208 no 127. Gleichfalls ohne eschatokoll überliefert und daher gleich no 137 eingereiht.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 138, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0942-00-00_2_0_2_1_1_284_138
(Abgerufen am 24.03.2017).