Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 214 von insgesamt 982.

Neuer zug nach Lothringen. Da Ludwig mit erzbischof Artold von Reims und andern getreuen in dieses land eingefallen war, Otho quoque rex Rheno transito adversus eum venit; sed ab eorum fidelibus inter eos indutiae determinatae sunt, Flodoardi Ann. (nach seiner gefangennahme (no 89e) und vor himmelserscheinungen im dez. erzählt). ‒ Dieser zug stand offenbar in zusammenhang mit der vertreibung Heinrichs (no 89a) aus Lothringen, welche die Cont. Reginonis 940 ausdrücklich noch in dieses iahr setzt: qui (Heinricus) mox eodem anno a Lothariensibus expellitur; cui Otto comes in eodem ducatu successit; letzterer behielt nun das herzogtum bis zu seinem tode. Damals vielleicht auch belagerung des grafen Immo und darauf überwältigung der neffen Giselberts sowie des Ansfrid und Arnald. Widukind II, 27. 28, vgl. no 110a.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 91a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0940-11-00_1_0_2_1_1_214_91a
(Abgerufen am 25.03.2017).