Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 169 von insgesamt 982.

bestätigt der kirche von Osnabrück auf die durch bischof Thoto vorgetragene bitte gleich seinen vorgängern die immunität wie sie die übrigen kirchen in Francien und Sachsen haben, mit ausdrücklicher einbeziehung der muntschatzpflichtigen freien und liten. Poppo adv. Friderici. K. Henselers s. XVIII aus dem or. in der bibl. des ratsgymn. (B), grosses kopiar des domstifts s. XV med. im staatsarch. Osnabrück (B). Crantz Metropolis 77 regest; (Henseler) Diss. de dipl. Caroli M. 120 aus or. = Möser Osnabr. Gesch. I, 2b, no 11 = ed. II,2, 225 no 11 = ed. III, 4,23 no 11 = Sandhoff Res. Osnabrug. 2b, 20 no 9; *M. G. DD. 1,108 no 20 aus B. C. und Henseler Diss.; auszug in Ertmanni chr. ep. Osnabr., Osnabr. Gesch. Qu. 1,38. Als vorlage diente die echte grundlage der urk. Arnolfs BM. 1780, in deren gegenwärtiger überlieferung der vollkommen zeitgemässe passus über die muntschatz zahlenden, der auch in der bestätigung Heinrichs II. St. 1314 wiederkehrt, ausgefallen zu sein scheint, vgl. M. G. DD. 1, 107, wo BM. 1780 für echt erklärt wird.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 76, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0938-05-18_1_0_2_1_1_169_76
(Abgerufen am 22.01.2017).