Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 96 von insgesamt 982.

gibt dem kloster Hersfeld mit zustimmung der mönche durch die hand des klostervogtes Erlolf den ort Hausen im Langwitzgau in der grafschaft Meginwards mit kirche hörigen und anderm zubehör zu gleichem rechte wie es das kloster über die andern besitzungen hat, zu tausch gegen den besitz des klosters in O (unbekannt, von Wenck für den anfangsbuchstaben des namens gehalten) mit kirche und anderm zubehör. Poppo not. adv. Hiltiperti archicapp. Hersfelder kopialb. s. XII med. ohne königliche unterschriftzeile, Marburg (B). Wenck Hess. Landesgesch. 2b, 26 no 19 aus B; Kopp Palaeogr. crit. 1,415 regest aus or.; *M. G. DD. 1,68 no 33 aus B und Kopp. ‒ Ausfertigung durch kanzleinotar nach den bei Kopp reproducirten tironischen noten des rekognitionszeichens.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 41, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0932-06-01_2_0_2_1_1_96_41
(Abgerufen am 23.11.2017).