Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 80 von insgesamt 982.

bestätigt den kanonikern der pfalzkapelle S. Maria zu Aachen auf bitte des bischofs Hacharius (keiner aus Deutschland, vgl. Waitz Heinrich I. 3 139.223, auch kaum verstümmelt aus Richarius von Lüttich; nach den Gesta ep. Tull. M. G. SS. 8,640 stand mit diesem stifte b. Achard oder Archard von Langres, nach Gams Series erst 948‒967 dort regierend, in verbindung) und der egregii comites Ebehardus et Gisalbertus (= herzöge von Franken und Lothringen) laut den urkunden seiner vorgänger Lothar (II., da ihn Arnolfs urkunde als consobrinus noster L. rex bezeichnet, deperd.), Karl (III. BM. 1692) und Arnulph (BM. 1748) den neunten (vgl. Waitz VG. 8,363) von allem erträgniss aus getreide vieh und von den zinsen zu Aachen, Gimmenich, Meersen, Warachte (etwa Wardt n. Xanten?), Limnich, Nimwegen und andern genannten orten (47 an zahl, von denen Heim, Burz und Linsan bei Arnolf fehlen, während dort und in der urk. Ottos I. no424 Lens Basiolo als eine villa erscheint) sowie die von Karl III. (BM. 1692) geschenkte villa Bastogne. Symon not. adv. Hiltiberti archicap. Liber priv. s. Mariae Aqu. s. XII ex. mit non. iun. sofort korr. aus non. iul. und a. r. X. in der k. bibl. Berlin (A) = kopialb. s. XIII in. mit non. iul. in der stadtbibl. Aachen (B). Quix C. d. Aqu. 1,7 no 10 aus B; Lacomblet Niederrhein. UB. 1,49 no 89 aus B = (Wolters) Not. hist. sur Reckheim 123 no 2, alle mit non. iul.; *M. G. DD. 1,58 no 23 aus A. B. Zur rekognition vgl. Sickel Beitr. VII. Wiener SB. 93,708. Die aufzählung der orte und der von denselben zu entrichtenden abgaben ist der urk. Arnolfs BM. 1748 entnommen, iedoch wird die zweideutige erwähnung Karls III., von dem die urk. Arnolfs nur die schenkung von Bastogne kennt, und die ungeschickte specialisirung der nona erst mit hilfe der vorurk. verständlich.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 27, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0930-06-05_1_0_2_1_1_80_27
(Abgerufen am 20.07.2017).