Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 77 von insgesamt 982.

schenkt der kirche von Toul auf bitte des ihm verwandten grafen Eberhard (s. no 20) und wegen der treue (ähnl. no 20) des bischofs Gauzilin die villa Gondolfs (Gondreville) an der Mosel in der grafschaft Toul mit den hörigen weinbergen zoll und allem übrigen zubehör. Ego Valchingus adv. Ruotgeri archicanc. K. s. XVII. ex. der coll. Baluze bd. 47 in der bibl. nat. zu Paris (A). Benoit Hist. de Toul, prob. 33 aus originaltranss. Friedrichs II. von 1225 und prob. 18 aus angebl. or., aus letzterem: Eckhart Or. Habsb. 167 no 32 = Kremer Or. Nass. 2,64 no 41 = Thiéry Hist. de Toul 1,110 unvollst.; Huillard-Breholles Hist. dipl. Frid. II. 2a,491 aus Benoit p. 33 und aus k. in coll. Decamps bd. 62; *M. G. DD. 1, 57 no 21 aus A, Benoit und Huillard-Breholles; erwähnt Gesta ep. Tull. c. 33 M. G. DD. 8, 640. ‒ Das protokoll teils verstümmelt, teils (Romanorum rex, Ego Valchingus, zu diesem namen vgl. Sickel Beitr. VII. Wiener SB. 93, 709) entstellt; der kontext ohne publikations- und korroborationsformel, sonst kanzleigemäss; schlecht überliefert sowol in A und Benoit p. 33, die auf gemeinsame quelle ohne rekognition und datirung zurückgehen, als in dem näher verwandten Benoit p. 18 und der k. in coll. Decamps; Benoits druck kann wegen der vielen verderbungen kaum auf dem or. beruhen.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 25, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0929-12-27_1_0_2_1_1_77_25
(Abgerufen am 28.05.2017).