Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 128 von insgesamt 982.

Vermälung mit der englischen princessin Edgith no 23h. Bereits zuvor hatte Otto mit einer edlen gefangenen Slavin ein verhältniss, dem ein sohn Wilhelm entspross. Widukind III, 75 und daraus Thietmar II, 35 (22); letzterer erläutert den ausdruck mater, licet peregrina, nobili tamen erat genere procreata durch matre quamvis captiva et Sclavonica, tamen nobili. Die geburt Wilhelms setzt die Cont. Reginonis in das iahr 928, aber gleichzeitig wie den feldzug gegen Böhmen (no 23e), also dürfte dieselbe 929 fallen, was auch wegen der iugend Ottos wahrscheinlicher ist; vgl. Köpke-Dümmler Otto I. 8 anm. 2.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 55d, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0929-00-00_1_0_2_1_1_128_55d
(Abgerufen am 23.03.2017).