Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 29 von insgesamt 982.

schenkt gelegentlich seines dem gebete gewidmeten besuches (no 5a) dem kloster Fulda unter dem abt Hahihho seinen besitz zu Berahtoltestafta (Grossentaft n. von Fulda, s. Böttger Diöcesangr. 1,238) in der mark von Soisdorf in Buochunna das ist im gau Grapfeld, der grafschaft Bobbos, mit hörigen höfen und allem zubehör zu gleichem rechte wie die früheren schenkungen erfolgt sind. Simon not. adv. Herigeri archiepi. Or. mit ind. XI Marburg. ‒ Schannat Trad. Fuld. 231 no 562 = Dronke C. d. Fuld. 311 no 670; *M. G. DD. 1,42 no 4. Ueber die handlung s. no 5a; mit den DD. auch die datirung auf den zeitpunkt der handlung statt der beurkundung zu beziehen, sehe ich keinen anlass. ‒ Im Codex Eberhardi II, f. 46 in gewohnter weise (vgl. Foltz in Forschungen 18, 493 ff.) behufs sicherung ostfränkischer von k. Karl geschenkter besitzungen interpolirt, danach gedruckt bei Schöttgen und Kreysig DD. et SS. 1,16.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 7, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0922-06-22_1_0_2_1_1_29_7
(Abgerufen am 11.12.2017).