Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 1 von insgesamt 982.

Geboren, sohn des herzogs Otto von Sachsen. Widukindi Res gestae Sax. I,17 M. G. SS. 3,425, Thietmari chr. I,3 (ed. Kurze M. G. SS. in usum scolarum p. 3; M. G. SS. in fol. 3,734 c. 2), V.Mahthildis ant. c. 1 ib. 10,575; die beiden letzteren nennen auch die mutter Hathui (Haduwich); dass Heinrich der iüngste sohn dieser ehe war, sagt ausdrücklich die V. Mahthildis l. c., zum gleichen schluss führt die angabe Widukinds I, 21, dass die andern söhne Thancmar und Liudolf vor dem vater verstorben seien. ‒ Das geburtsiahr ergibt sich aus Widukind I,41, wonach Heinrich ein alter von ‚fere‘ 60 iahren erreicht habe, vgl. Waitz Jahrbücher des deutschen Reiches unter Heinrich I., 3. auflage, 13.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0876-00-00_1_0_2_1_1_1_a
(Abgerufen am 16.12.2017).