Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

RI XIV Maximilian I. (1486/1493-1519) - RI XIV,4,2

Sie sehen den Datensatz 27 von insgesamt 2335.

(Kfst Pfgf) Philipp1) (bei Rhein) an (Kfst) Ebf (Berthold2)) von Mainz: (1) Ebf (Berthold) von Mainz hat in vergangenen Tagen den Pfgfen ersucht, persönlich nach Frankfurt zu kommen, weil die frz. Gesandtschaft, die zu dem nach Frankfurt angesetzten Reichstag geschickt wurde, gehört werden will. Nach Ansicht des Ebfs von Mainz wäre es nicht gut, die Gesandtschaft ungehört abreisen zu lassen. - Der Pfgf antwortete zunächst, daß es ihm vnuerfennglich bedunck, wenn sie beide allein in Abwesenheit der anderen Reichsfürsten hierin handeln3). - (2) Inzwischen hat der Pfgf weiter darüber nachgedacht und meint, daß sie beide in dem, was dem Reich Nutzen bringen kann, nichts versäumen dürfen. Wenn es dem Mainzer nicht ratsam =verfenglich dünke, daß sie beide in Abwesenheit der anderen Reichsstände die frz. Gesandtschaft anhören, wolle der Pfgf, weil er in eigenen Geschäften persönlich in das bayerische Oberland reiten müsse, seinen Sohn, Pfgf Ludwig, zum Mainzer nach Frankfurt schicken, damit er ihn dort vertrete. Der Pfgf erwartet die Antwort des Mainzers und will darüber und über andere Angelegenheiten bei ihrem persönlichen Zusammentreffen in Würzburg mit dem Mainzer reden. Oppenheym4) Mitwoch nach Conuersionis Paulj 1502. - PHILIPPS ss.

Überlieferung/Literatur

KONZ (Ppr): München BayHSA, GSA, K blau 103/4a, fol. 145. - LIT: 1) Zur Person: Leitner, Freydal, S. LXII f.; Wiesflecker, Kaiser Maximilian I., V, 21 ff.; Schick, Maximilian I. und Reichsfürsten, 69 ff. - 2) Zur Person: Wiesflecker, Kaiser Maximilian I., III, 58 ff. und V, 2 ff.; Chalopek, Maximilian und Kurfürsten, 2 ff., 10 ff. - 3) Über die kfstl. Opposition gegen KM vgl. Wiesflecker, Kaiser Maximilian I., III, 15 ff., 450 ff. (dort weitere Literatur und Quellen). - NB: 4) Zuerst Worms, dann durchgestrichen.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI XIV,4,2 n. 19574, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1502-01-26_1_0_14_4_1_27_19574
(Abgerufen am 05.06.2020).