Regestendatenbank - 191.132 Regesten im Volltext

RI XIV Maximilian I. (1486/1493-1519) - RI XIV,4,2

Sie sehen den Datensatz 24 von insgesamt 2335.

Mgf Gian Francesco Gonzaga von Mantua an Francesco Malatesta: (1) Er lobt dessen Bemühungen (um eine Verständigung KMs mit den Florentinern). In Kürze werden Gesandte KMs nach Florenz kommen, um die Ankunft KMs in Italien anzukündigen. Mehr als 1.000 frz. Lanzen (Gleven = insgesamt ca 3.000-4.000 Reiter) werden für KM aufgestellt werden. - (2) Als Gesandte KMs nach Florenz wurden Mgf Hermes (Sforza) und der Propst von Brixen (Dr. Johann Greudner) bestellt, der bei KM großen Einfluß besitzt. Ersterer ist bereits in Mantua eingetroffen. Sie sollen in Florenz auch über die Haltung der Gonzaga sprechen, was gewiß zur Sicherung ihres Staates beitragen wird. Die Signorie von Venedig hat Mgf Gian Francesco Gonzaga ehrenvolle Angebote gemacht, aber KM war dagegen. Man riet dem Mgfen, er solle lieber einen Dukaten von den Florentinern als 10 Dukaten (Sold) von den Venezianern nehmen. So werden die Florentiner und auch der Kg von Frankreich mit Gian Francesco Gonzaga zufrieden sein. Mantue ... Jan(uarii) 1502.

Überlieferung/Literatur

KOP-RE (lat. Brief, Ppr): Mantua AS, AGonz, F/II/9a, busta 2910, libro 170, fol. 56 f.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI XIV,4,2 n. 19571, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1502-01-23_4_0_14_4_1_24_19571
(Abgerufen am 03.04.2020).