Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

RI XIV Maximilian I. (1486/1493-1519) - RI XIV,4,2

Sie sehen den Datensatz 14 von insgesamt 2335.

Das Nürnberger Reichsregiment1) an KM: Wie sie KM schon vor einiger Zeit mitgeteilt haben, ist nur eine kleine Zahl von Räten beim Reichsregiment anwesend. Fst Magnus von Anhalt ist als Vertreter des Kfsten Joachim2) von Brandenburg angekommen. Weil kein kgl. Statthalter anwesend ist, können die Regenten in gerichtlichen Sachen nichts entscheiden, und auch das Ansehen des Regimentes wird dadurch gemindert. - Sie bitten KM daher nochmals, einen Statthalter zu senden oder einen von ihnen dazu zu bestimmen oder Hg Friedrich von Sachsen3) damit zu betrauen. - Auch möge KM Dr. Ludwig Vergenhans oder einen anderen als Vertreter des Ehgs von Österreich schicken. Nuremberg Pfintztag nach st. Erharts tag 1502.

Überlieferung/Literatur

ORG (Ppr, 2 Verschlußsiegel): Innsbruck TLA, ma XIV-1502, fol. 2. - ED: Kraus, Nürnberger Reichsregiment, 243 f. - LIT: 1) Filek-Wittinghausen, Maximilian 1502, 6; Wiesflecker, Kaiser Maximilian I., III, 1 ff., 8 ff. - 2) Zur Person: Wiesflecker, Kaiser Maximilian I., V, 34 f.; Schick, Maximilian I. und Reichsfürsten, 50 ff. - 3) Zur Person: Leitner, Freydal, S. XCV f.; Wiesflecker, Kaiser Maximilian I., V, 35 ff.; Schick, Maximilian I. und Reichsfürsten, 6 ff.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI XIV,4,2 n. 19561, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1502-01-13_1_0_14_4_1_14_19561
(Abgerufen am 27.05.2020).