Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

RI XIV Maximilian I. (1486/1493-1519) - RI XIV,4,1

Sie sehen den Datensatz 40 von insgesamt 3832.

KM (=Innsbrucker Regiment) an Friedrich Has, Landrichter zu Gries und Bozen: (1) Der Landrichter hat wegen der atzung (Verpflegung) der gefangenen Münzfälscher1), =so die valsch muntz gemacht haben, an das Innsbrucker Regiment geschrieben. - (2) KM befiehlt, die Gefangenen laut KMs früherem Befehl auf ihre Urfehde hin aus dem Gefängnis zu entlassen, weil sie die Verpflegung nicht bezahlen können. 7. January 1502, Röm. 16.

Überlieferung/Literatur

RE: Innsbruck TLA, eub 1502, fol. 226. - LIT: 1) Über die Behandlung von Gefangenen vgl. Wiesflecker, Österreich im Zeitalter Maximilians I., 252 f. Die Entlassung von Münzfälschern zwecks Einsparung von Gefängniskosten fällt immerhin auf.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI XIV,4,1 n. 15873, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1502-01-07_4_0_14_4_0_40_15873
(Abgerufen am 05.06.2020).