Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

RI XIV Maximilian I. (1486/1493-1519) - RI XIV,4,1

Sie sehen den Datensatz 34 von insgesamt 3832.

KM (=Raitkammer) an Florian Waldauf von Waldenstein1) und Rudolf Harber Hauskämmerer: (1) KM ermahnt alle Hauptleute, Amtleute und Untertanen streng, Heu für das Wildbret bereitzustellen, wenn sie sein Forstknecht Benedikt Frey dazu auffordert. Sie sollen ihm und allen Forstknechten hilfreich sein und die Stellen anzeigen, wo das Wild steht und dort das Heu auslegen, damit es nicht verhungert. Das Heu, das sie kaufen, soll ihnen bei der Abrechnung als gute Ausgabe vergütet werden. Wer dagegen handelt, hat KMs Ungnade und Strafe zu gewärtigen. Ynsprugg an der Hl. Dreyen Kunigen tag 1502, Röm. 16. Hung. 2. - HZ: P.r.p.s. - KV: C.d.r. in cons.

Überlieferung/Literatur

RE: Innsbruck TLA, eub 1502, fol. 225v. - LIT: 1) Wiesflecker, Kaiser Maximilian I., V, 244 ff., 712 ff.; Egg-Pfaundler, Maximilian I. und Tirol, 130 ff.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI XIV,4,1 n. 15867, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1502-01-06_3_0_14_4_0_34_15867
(Abgerufen am 06.06.2020).