Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI XIV Maximilian I. (1486/1493-1519) - RI XIV,4,1

Sie sehen den Datensatz 30 von insgesamt 3832.

KMs Anweisung an Casius Hagkanoy (Hackenay) seinen Rechenmeister, Jakob Villinger seinen Buchhalter, Sebastian Hofer seinen Pfennigmeister und Johann Lukas seinen Kontrollor, für die Abrechnung, welche sie mit KMs Offizieren und Amtleuten am Kgshof durchführen sollen: KM hat jüngst mit Georg Gossennprot (Gossembrot), seinem Rat und Pfleger zu Ehrenberg, einen Vertrag abgeschlossen, worin enthalten ist, wie es mit den Offizieren am Kgshof, und zwar mit dem Küchenschreiber, Schenk, Lichtkämmerer und Futtermeister gehalten werden soll. Die genannten Räte haben gemäß diesem Vertrag und der Hofkammerordnung jedem dieser Offiziere einen stat (Etat, Ausgabenplan) übergeben. - Die Räte sollen mit den Offizieren so oft wie nötig abrechnen und alles, was diese über ihren stat ausgeben, als Überschreitung ablehnen und nicht in die Raitung aufnehmen. Doch sollen sie bei den Ausgaben für KMs Tafel großzügig sein. Ynnsprugg 5. Januarii 1502, Röm. 16. Hung. 12. - HZ: P.r.p.s. - P(AUL) v. LIECHTENSTEIN. - BLASY HOLTZL ss. - KV: Registrata J. VILLINGER ss.

Überlieferung/Literatur

ORG (Ppr, Aufdrucksiegel dorsal): Wien HHSA, ma 7a/1, fol. 7. - RE: Wien HKA, gb 12, fol. 237v f.=266v f. - Teil-ED: Fellner-Kretschmayr, Zentralverwaltung, I/2, 24, in Anm. 1. - LIT: Adler, Centralverwaltung, 107 ff.; Wiesflecker, Kaiser Maximilian I., III, 233 f.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI XIV,4,1 n. 15863, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1502-01-05_2_0_14_4_0_30_15863
(Abgerufen am 22.05.2019).