Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

RI XIV Maximilian I. (1486/1493-1519) - RI XIV,4,1

Sie sehen die Regesten 251 bis 300 von insgesamt 3832

Anzeigeoptionen

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16079

1502 Feb. 18, Innsbruck

Martin Aichorn, Verweser des Kammermeisteramtes zu Innsbruck, zahlt dem Hans Lanntz von Liebenfels durch Marschall Paul von Liechtenstein für Dienstgeld und Provision 200 flRh. Ynsbrugg 18. February 1502.

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16080

1502 Feb. 19, Innsbruck

KM an Bf Melchior (von Meckau) von Brixen betreffend die Kreuzzugspredigt: (1) KM schickt ihm den gelehrten, andächtigen (Geistlichen) Dr. Johann Collawer, seinen Sekretär, mit KMs Sekretsiegel und drei Pferden zur Durchführung der Ablaßpredigten. - (2) KM befiehlt dem Bf, den Dr. Collauer samt...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16081

1502 Feb. 19, Innsbruck

KM an Ebf Leonhard von Salzburg wegen verbotenen Getreidefürkaufs: (1) KM wurde berichtet, daß der Ebf innerhalb der Steiermark Getreide fürkaufft1) und auswärts verkauft, was KM nicht wenig befremdet, weil dies dem Land, vor allem dem Eisenwesen sehr zum Schaden gereicht. - (2) KM befiehlt dem...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16082

1502 Feb. 19, Innsbruck

KM an die Raitkammer in Innsbruck: (1) KM hat Zyprian von Serntein sowie den Brüdern Georg und Hans Stöckl den Wechsel von 100 Mark Silber mit Zustimmung des Jörg Gossembrot aus besonderer Gnade nachgelassen. - (2) Die Raitkammer soll beim Münzmeister in Hall verfügen, daß er Serntein und die...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16083

1502 Feb. 19, Innsbruck

KM (=Hofkammer) erlaubt seinem Rat, Frhn Kaspar von Mörsberg und Belfort, die Stadtvogtei zu Ensisheim, welche Moranndt von Wattwiler pfandweise von KM und dem Haus Österreich innehat, um den alten Pfandschilling von Wattwiler auszulösen und die Stadtvogtei samt allem Zubehör so wie Wattwiler...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16084

1502 Feb. 19, (Innsbruck)

KM (=Hofkammer) an die Verwalter und Räte der Raitkammer in Innsbruck: KM hat ihnen (am 15. Jänner 1502) befohlen, den Jörg Gossembrot, KMs Rat und Pfleger zu Ehrenberg, anzuweisen, künftig bis auf KMs Wohlgefallen keine Sechser, sondern Kreuzer und Vierer münzen1) zu lassen, und zwar auf den...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16085

1502 Feb. 19, Innsbruck

Der venezianische Gesandte Zaccaria Contarini berichtet der Signorie von Venedig vom Königshof: Nicolò Firmian (Hofmeister der Röm. Kgin) bat um die Erlaubnis, durch venezianisches Gebiet eine gewisse Menge an Hafer aus dem Gebiet von Mantua und Ferrara nach Tirol führen zu dürfen. Firmian hat...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16086

1502 Feb. 19, Innsbruck

Martin Aichorn, Verweser des Kammermeisteramtes zu Innsbruck, zahlt dem Philipp Adler, Bürger zu Augsburg, 1.444 flRh zurück als Rate eines Darlehens von 17.244 flRh. Ynsbrugg 19. February 1502.

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16087

1502 Feb. 19, Innsbruck

Martin Aichorn, Verweser des Kammermeisteramtes zu Innsbruck, zahlt dem Marschall Paul von Liechtenstein 900 flRh als Darlehen für KM zurück. Ynsbrugg 19. February 1502.

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16088

1502 Feb. 19, Innsbruck

KM an die Raitkammer zu Innsbruck: (1) KM hat seinen Rat Bartholomäus von Firmian anstelle des verstorbenen Walter von Stadion in das Innsbrucker Regiment berufen, um die volle Anzahl der Regenten zu besetzen. - (2) KM befiehlt der Raitkammer, dem B. von Firmian durch Jörg Gossembrot pro Jahr...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16089

1502 Feb. 20, Innsbruck

KM an Gfin Elisabeth von St. Georgen und Pösing, geborene von Neydtperg: KM will eine Propstei und ein Stift zu allten Polan (Pöllau / Steiermark) aufrichten, kann dies aber nicht persönlich tun, weil er mit wichtigen Geschäften beladen ist. KM hat daher beschlossen, Propstei und Stift durch...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16090

1502 Feb. 20, Innsbruck

KM (=Hofkammer) erfährt, daß Ebf Leonhard von Salzburg wider das Verbot im Hgtm Steiermark angeblich Getreide aufkauft und in die welschen Länder verkauft. KM kann dies nicht dulden und hat daher dem Salzburger Ebf befohlen, dieses Geschäft abzustellen. - KM befiehlt allen seinen Hauptleuten,...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16091

1502 Feb. 20, Innsbruck

KM an seinen Rat, Ritter Degen Fuchs von Fuchsberg, Salzmeier zu Hall im Inntal, und dessen Nachfolger: (1) KM kaufte von Gaudenz von Matsch das Schloß Castells und die zwei Gerichte Thiers vnd Genacz (Schiers und Jenaz) für 2.300 flRh, welche auf KMs Ersuchen Marquard Breisacher bezahlte. -...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16092

1502 Feb. 20, Innsbruck

Martin Aichorn, Verweser des Kammermeisteramtes zu Innsbruck, zahlt der Frau Barbara, Gemahlin des Marschalls Paul von Liechtenstein, auf Befehl KMs 100 flRh Gnadgeld. Ynsbrugg 20. February 1502.

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16093

1502 Feb. 20, Innsbruck

KM an die Raitkammer in Innsbruck: KM hat Heinrich Butsch, Hubmeister von Feldkirch, befohlen, dem Lichtkämmerer Sigmund Putzerin 40 flRh zu geben, die ihm KM für seine Hochzeit zugestanden hat. KM befiehlt, diese 40 flRh in seine Abrechnung aufzunehmen. Ynsprugk 20. Februarij 1502. - (Laut...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16094

1502 Feb. 21, Innsbruck

Der venezianische Gesandte Zaccaria Contarini berichtet der Signorie von Venedig vom Königshof: (1) KM hat sich am vergangenen Freitag (18. Februar) auf ein Schloß in der Nähe von Hall (=Thaur) begeben, wo er den frz. Gesandten1) Audienz gewährte. Zufre Carlo berichtete über die...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16095

1502 Feb. 21, (Innsbruck)

Liste der Geldsummen (Darlehen?), die (der Zahlschreiber) Sebastian Hofer von Zyprian von Serntein erhalten hat: Am 30. Mai 1501 in Augsburg durch Jakob Villinger 2.000 flRh. - Laut einer Teilabrechnung ist Hofer dem Serntein schuldig 620 flRh 12 kr. - Am 3. Dezember 1501 in Bruneck von...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16096

1502 Feb. 21, (Innsbruck)

KM (=Raitkammer in Innsbruck) an den Bergrichter zu Schwaz: KM hat dem Zyprian von Serntein, seinem Tiroler Kanzler und Verwalter der Hofkanzlei, sowie den Brüdern Jörg und Hans Stöckl für dieses Jahr, =ditsmals, den Wechsel von 100 Mark Silber (aus dem Bergwerk Schwaz) nachgelassen und...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16097

1502 Feb. 21, Innsbruck

KM an die Raitkammer in Innsbruck: KM hat seinem Rat und Truchseß Wilhelm von Knöringen Herrschaft, Schloß, Stadt und Vogtei Bregenz vnsers tayls in vogtey weise auf sechs Jahre und dann bis auf Widerruf überlassen mit 350 flRh Burghut und 50 flRh Ratssold aus dem Pfannhaus zu Hall. KM...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16098

1502 Feb. 21, Innsbruck

KM an Richter und Rat der Stadt Bruck an der Mur wegen Behinderung der Lebensmittelzufuhr nach Eisenerz: (1) KM hat erfahren, daß man Getreide und andere Lebensmittel für den Bedarf des Bergwerks zu Eisenerz vorwegkauft und nicht passieren läßt, was dem Kammergut zum Schaden gereicht und von KM...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16098a

1502 Feb. 21, Innsbruck

KM befiehlt den Gerichts- und Zinsleuten der Pflege Vellenberg und des Landgerichts Sonnenburg, dem kgl. Rat Marqward Breisacher als neuem Inhaber von Pflege und Landgericht die Abgaben, Strafgelder und Dienste zu leisten sowie auch in allem anderen gehorsam und gewertig zu sein. Insprugg...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16099

1502 Feb. 21-24, (Innsbruck)

Bartolomeo Costabili berichtet Hg Ercole d' Este, daß er KM die Geschenke überreicht hat, und zwar 10 Schachteln mit Quittengelee, =cotognata in zollatina, ein Dutzend gold- und seidenverbrämte Handschuhe und eine schöne Reitausstattung, =fornitura de cavalli. Dann empfahl Bartolomeo KM den Hg...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16100

1502 Feb. 22, Innsbruck

KM bekundet, daß er dem Ebf Leonhard1) von Salzburg Hft, Schloß und Stadt Gmünd in Kärnten samt allem Zubehör, nichts ausgenommen, um bar ausbezahlte 28.000 flRh auf Wiederlösung verkauft hat, so wie das Erzstift die Hft vor dem ungarischen Krieg besaß. - KM ließ dem Erzstift bereits die...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16101

1502 Feb. 22, Innsbruck

KM befiehlt der Raitkammer zu Innsbruck, mit dem Gfen Wolfgang von Fürstenberg über alle Beträge, die KM ihm oder wld seinem Bruder (Heinrich) schuldet, abzurechnen, die Abrechnung aber nicht abzuschließen, sondern alle Posten der Hofkammer anzuzeigen und KMs Bescheid zu erwarten. Ynsprugk 22....

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16102

1502 Feb. 22, Innsbruck

KM an die Raitkammer zu Innsbruck: KM hat sich mit Meister Niklas von Hausen, seinem Wundarzt, über alle bisher bei ihm aufgelaufenen Schulden geeinigt und hat ihm für seine Dienste, die er KM und dem Hofgesinde mit seiner Arzneikunst geleistet hat, auf Lebenszeit jährlich 150 flRh zugesagt1)...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16103

1502 Feb. 22, Innsbruck

Martin Aichorn, Verweser des Kammermeisteramtes zu Innsbruck, zahlt dem Heinrich Mair ab Kuetheyen und Hans Pranntner aus dem Eztall (Ötztal) für chastrawn (kastrierte Schafe), welche sie KM und dessen Gemahlin (Bianca Maria) lieferten, 40 flRh. Ynsbrugg 22. February 1502.

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16104

1502 Feb. 23, Innsbruck

Der venezianische Gesandte Zaccaria Contarini berichtet der Signorie von Venedig vom Königshof: (1) KM wurde in diesen Tagen vom Legaten Peraudi sehr verärgert, so daß dessen Unterhändler Raimondo da Soncino große Schwierigkeiten hatte, KM zu besänftigen. Peraudi soll auf KMs Befehl dort...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16105

1502 Feb. 23, Innsbruck

KMs Instruktion, was Paul von Liechtenstein, Marschall des Innsbrucker Regimentes und Pfleger zu Schenna, mit dem Ebf Leonhard von Salzburg verhandeln soll: (1) KM ist bereit, dem Ebf Schloß, Stadt und Hft Gmünd im Fstm Kärnten mit dem Recht des ewigen Wiederkaufes für 16.000 flRh zu verkaufen....

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16106

1502 Feb. 23, Innsbruck

KM (=Hofkammer) an Jörg Gossembrot: (1) KM ist seinem Rat Heinrich Gf zu Hardegg beim Kauf des Schlosses Rainarigel (Rannariedl bei Engelhartszell / Oberösterreich) 6.000 flRh schuldig geblieben. Gf Hardegg hat KM vorgeschlagen, er soll dafür Gf Hardeggs Schulden von 1.132 flRh bei Christoph...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16107

1502 Feb. 23, Innsbruck

KM an das Innsbrucker Regiment wegen Inventarisierung des gesamten Zeugs (Kriegsausrüstung) und der Geschütze im Land Tirol: Das Regiment soll der Raitkammer befehlen, daß die Inventarzettel über das gesamte Zeug und die Geschütze auf den Schlössern im ganzen Land in ain puech ordennlich...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16108

1502 Feb. 23, Innsbruck

KM überträgt Hans Gerhab die Pflege des Schlossen Messenburg (Massenburg in Leoben): (1) KM überträgt seinem Türhüter Hans Gerhab für seine langen treuen Dienste pflegweise das Schloß Massenburg im Fstm Steiermark samt dem Bauhof, Wiesen, Äckern, Baumgarten und allem Zubehör, wie es Hans...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16109

1502 Feb. 23, Innsbruck

Martin Aichorn, Verweser des Kammermeisteramtes zu Innsbruck, zahlt den Klosterfrauen im Halltal über Jörg Vischer von Erling auf Befehl KMs für einen Zentner pehemisch Karpfen 9 flRh 10 kr. Ynsbrugg 23. February 1502.

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16109a

1502 Feb. 23, Innsbruck

KM an die Raitkammer in Innsbruck: Joseph Silberhofer aus Ulten zeigt in beiliegender Supplikation an, daß der Hof, auf dem er sitzt, zu hoch besteuert, =uberzinst, ist und er den Zins, den er früher an KM zahlte und jetzt an Bartholomäus Käsler, Rat und Pfleger zu Thaur, zahlt, unerträglich...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16110

1502 Feb. 24, Innsbruck

KM an die Raitkammer zu Innsbruck: KM hat den Gfen Wolfgang von Fürstenberg1), seinen Rat und obersten Hauptmann und Landvogt in den Vorlanden, für 3.000 flRh, die von Boley von Rewschach aufgebracht wurden, und für weitere 150 flRh zur Bezahlung innerhalb der nächsten zwei Jahre auf das...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16111

1502 Feb. 24, Innsbruck

KM an die Raitkammer zu Innsbruck: KM hat Marquard Breisacher, seinem Rat und Pfleger zu Vellenberg (Tirol), über 5.500 flRh mit 275 flRh jährlicher Zinsen, außerdem über 1.125 flRh für Zehrung und Darlehen für den St. Georgsorden und über 336 flRh Liefergeld Verschreibungen ausgestellt. KM...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16112

1502 Feb. 24, Innsbruck

KM verspricht Blasius Hölzl, seinem Sekretär, und Heinrich von Mentelberg, seinem Diener, für ihre langen und treuen Dienste aus besonderer Gnade die Anwartschaft auf die hinterlassenen Güter des verstorbenen Jörg Arnolt, huetman zum Brundl zu Schwaz. - (1) KM verleiht ihnen und ihren Erben zu...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16113

1502 Feb. 25, Innsbruck

KM an Prälaten, Adel, Städte, Gerichte, Landsassen und Untertanen in seinen Fstmern Österreich (unter der Enns) und ob der Enns, Steiermark, Kärnten, Krain, Istrien und am Karst: Nach dem Tode Friedrichs III. hat KM, weil er wegen seiner anderen Geschäfte im Reich und in der Christenheit diese...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16114

1502 Feb. ad 25, (Innsbruck)

KM an NN (=KMs Kommissare auf dem steirischen Landtag zu Graz): (1) KM ist mit der Antwort der steirischen Landschaft vom nestgehalten Grazer Landtag zufrieden, der 20.000 flRh für den Türkenzug bewilligt hat. - (2) Betreffend die Rüstung, die KM vom Adel gefordert hat, sollen die Kommissare...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16115

1502 Feb. 25, (Innsbruck)

Bartolomeo Costabili und Ercole Tassoni berichten Hg Ercole d'Este von Ferrara, wie sie vor KMs Rat den Hochmut des Hgs rechtfertigten und daß dieser deswegen nicht ungehorsam ist. Gianfrancesco (della Mirandola) streitet entschieden jegliche Versprechungen von seiten des Hgs ab und will das...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16116

1502 Feb. 25, Innsbruck

Der venezianische Gesandte Zaccaria Contarini an (Kardinal-Legat Raimund) Peraudi: (1) Gestern hat Contarini Briefe des Oberbefehlshabers der venezianischen Flotte erhalten; er schickt Peraudi diese Briefe, damit er weiß, in welcher Gefahr sich die Christenheit befindet. Durch den...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16117

1502 Feb. 25, Innsbruck

Martin Aichorn, Verweser des Kammermeisteramtes zu Innsbruck, zahlt dem Marschall Paul von Liechtenstein 500 flRh zurück als Rate für ein Darlehen vom Oktober 1501. Ynsbrugg 25. February 1502.

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16118

1502 Feb. 26, (Innsbruck)

Bartolomeo Costabili berichtet Hg Ercole d'Este von Ferrara, daß ihm KM am 19. (Februar) eine lange und äußerst gnädige Audienz gewährt, von der Rückgabe des castelletto gesprochen und sich davon sehr angetan gezeigt hat. Dabei erwähnte KM auch die Differenzen zwischen (Giberto und Alberto) de...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16119

1502 Feb. 26, Innsbruck

KM bestellt den gelehrten, andächtigen Dr. Jörg von Neydegk1) zu seinem österreichischen Kanzler: (1) Neudegg soll die Kanzlei zu Wien sowie das Landregiment und Hofgericht der nö. Länder kraft KMs ausgegebener Ordnung treu verwalten, wie er dies KM gelobt hat. - (2) J. von Neudegg soll pro...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16120

1502 Feb. 26, Innsbruck

KM befiehlt Rudolf Harber, KMs Rat und Hauskämmerer zu Innsbruck, dem obersten Gärtner der Gft Tirol, Lukas Hert, durch den Hutschreiber Hans Freund 25 flRh in Abschlag seines Soldes auszahlen zu lassen. Ynsprugk Sambstag nach Mathie ap(osto)li 1502. - (Laut Kopist wurde das ORG) von KM und...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16121

1502 Feb. 26, Innsbruck

Martin Aichorn, Verweser des Kammermeisteramtes zu Innsbruck, zahlt Unserer-Lieben-Frauenkirche zu Sterzing ein Freigeld für 61 Kübel Sneperger Erz, das Christoph Kaufman und Sebastian Anndorfer laut Urkunde des Bergrichters von Gossensaß gekauft und in Schwaz gesmeltzt haben, und zwar pro...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16122

1502 Feb. 27, Innsbruck

Der venezianische Gesandte Zaccaria Contarini berichtet der Signorie von Venedig vom Königshof: (1) Man wartet täglich auf die Abfertigung der frz. Gesandten. KM hat ihnen bis jetzt keine weitere geheime Audienz erteilt und die Sache auch nicht dem spanischen Gesandten überlassen, der täglich...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16123

1502 Feb. 27, Innsbruck

KM an die Raiträte zu Linz: (1) Dr. Veit von Fürst hat KM berichtet, daß seinem Verwandten Mulbanger im vergangenen Ungarnkrieg Schloß Rechberg (bei Völkermarkt / Kärnten), das er von Kr Friedrich III. innehatte, gewaltsam entrissen wurde. Dr. Fürst bittet, das Schloß der Gemahlin Mulbangers...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16124

1502 Feb. 27, Innsbruck

KM bestätigt als Landesfürst der Gft Görz seinem Rat Virgil vom Graben die Übertragungsurkunde des wld Gfen Leonhard von Görz betreffend den öden turn mitsambt dem ranncken (Abhang des Burghügels?) vnd stadl zu Görcz beyainannder gelegen, welche V. vom Graben käuflich erworben und ausgetauscht...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16125

1502 Feb. 28, Innsbruck

Die unten genannten frz. Gesandten bei KM berichten an Kardinal d'Amboise über die Verhandlungen mit KM und seinen Vertretern vom 16.-27. Februar: (1) Die Gesandten haben das letzte Mal am 7. Februar aus Quezelin (?) geschrieben und die Briefe KMs übersandt, worin er sie zu sich einlädt, um die...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 16126

1502 Feb. 28, Innsbruck

KM bestellt Christoph Herrn zu Limpurg zum Hauptmann des Schwäbischen Bundes1): (1) KM hat seinen Rat Christoph zu Limpurg, des Reiches Erbschenk und Vogt zu Nellenburg, wegen seiner besonderen Tüchtigkeit und über Ersuchen der Bundesverwandten zum Hauptmann des Schwäbischen Bundes bestellt. -...

Details