Regestendatenbank - 192.830 Regesten im Volltext

RI XIV Maximilian I. (1486/1493-1519) - RI XIV,4,1

Sie sehen die Regesten 101 bis 150 von insgesamt 3832

Anzeigeoptionen

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15934

1502 Jan. 16, Innsbruck

Die Raitkammer an Hans Jungwirt, Mautner und Zöllner zu Rosenheim: (1) (Lamprecht) Spitzenstein hat bekanntlich schon unter Ehg Sigmund und nachmals unter KM Getreide, Wein, Ochsen und andere Waren auf Befehl des Innsbrucker Regiments für den Bedarf des Hofes (aus den nö. Ländern) herauf nach...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15935

1502 Jan. 17, Innsbruck

KM (=Hofkammer) an Georg Gossembrot: KM will zum Vorteil von Land und Leuten einen Weg entlang der Enns bis nach Steyr (für die Eisentransporte?) bauen lassen. - G. Gossembrot möge Hans Haug, dem Mautner in Innerberg (Eisenerz), und Ulrich Sauer, den Wegmacher daselbst, anweisen, den Weg bis...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15936

1502 Jan. 18, Innsbruck

Der venezianische Gesandte Zaccaria Contarini berichtet der Signorie von Venedig vom Königshof: (1) In seinen letzten Briefen hat Contarini über die Antwort KMs auf die Antwort der Signorie an dessen Gesandte berichtet. KM hat heute Pietro (Bonomo) zu Contarini geschickt und ihm sagen lassen,...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15937

1502 Jan. 18, Innsbruck

KM bekundet: Nach dem Tod des Gfen Leonhard von Görz (1500) sind dessen Hften und Gebiete kraft gotlicher vnd pillicher gerechtigkait an KM heimgefallen. KM verleiht Jörg Gossel (oder Gessel?) für dessen treue Dienste den zum Amt Toblach gehörigen panzehennd zu Innichen und den dortigen Turm,...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15938

1502 Jan. 18, Innsbruck

KM an den Dogen von Venedig wegen Streitigkeiten in der Gft Pisino (Mitterburg / Pazin in Istrien): (1) Seit einigen Monaten sind zwischen KMs Untertanen in der Gft Pisino und deren (venezianischen) Nachbarn Streitigkeiten ausgebrochen, welche sogar zu Todschlägen und Brandstiftungen führten. -...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15939

1502 Jan. 18, Innsbruck

KM (=Hofkammer) an Kaspar von Rogendorf betreffend einen Wegbau von Enns bis Steyr: (1) Er soll alle Holden und Untertanen der Umgebung zur Hilfe und Robot für den Bau eines Weges von Enns nach Steyr aufbieten. Wenn sie von Hans Haug, KMs Mautner im Innerberg des Eisenerz, aufgefordert werden,...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15940

1502 Jan. 18, Innsbruck

Martin Aichorn, Verweser des Kammermeisteramtes zu Innsbruck, zahlt dem Jakob von Anweil für Dienstgeld 200 flRh. Ynsbrugg 18. January 1502.

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15941

1502 Jan. 19, Innsbruck

KM an seinen Diener Hans von Baldegg: KM hat den Bericht des Baldegg über die Eidgenossen erhalten und darauf Gf Heinrich von Tierstein zu sich geladen. KM wird mit Tierstein über die Angelegenheit betreffend den Tiersteiner, Baldegg und Wendel von Homburg, den er auch zufriedenstellen möchte,...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15942

1502 Jan. 19, Innsbruck

KM verpfändet seinem Rat und obersten Feldzeugmeister Hans Kaspar von Laubenberg für 3.000 flRh, die ihm KM schuldet, Schloß und und Hft Hochenegk im Algew (Hohenegg bei Isny / Bayern). Er und sein Sohn Hans Walter von Laubenberg sollen die Hft für die Dauer ihres Lebens innehaben. Ynnsprugk...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15943

1502 Jan. 20, Innsbruck

Der venezianische Gesandte Zaccaria Contarini berichtet der Signorie von Venedig vom Königshof: (1) Contarini hat die Kopien der Briefe der venezianischen Gesandten vom (ungarischen) Hof erhalten, welche berichten, daß KM und andere der Signorie vorwerfen, sie hätte nicht hinreichende Rüstungen...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15944

1502 Jan. 20, Innsbruck

Der venezianische Sekretär Sanuto erfährt aus Deutschland vom Kgshof a dì 20 Zener 1502 a Yspruch: (1) KM machte vier Turnierkämpfe mit. Er schlug zwei Gegner, einmal stürzten beide, ein andermal stürzte KM allein. - (2) Am Abend zog man sich in einem großen Saal an eine Tafelrunde zurück. Dort...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15945

1502 Jan. 20, Innsbruck

Peter von Wintertawr gibt KM eine bedingte Quittung für die Stadtsteuer1) von Frankfurt: (1) KM übergab durch seinen Pfennigmeister Sebastian Hofer dem Peter von Winterthur als Vergütung für alte Forderungen eine Quittung auf die gewöhnliche Stadtsteuer der Stadt Frankfurt, die 928 flRh, 2 turn...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15946

1502 Jan. 20, Innsbruck

KM stellt Reinprecht von Reichenburg einen Schadlosbrief aus betreffend die Abtretung des Vitztumamtes (richtig: Hubamtes) in der Steiermark, weil ihm sein Revers (über das Hubamt) nicht zurückgegeben werden kann. Innsprugg 20. January 1502.

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15947

1502 Jan. 20, Innsbruck

KM verschreibt Leonhard von Ernau, seinem Rat und Vizedom in Steiermark, das Hubamt zu Graz samt allem genannten Zubehör, wie es Reinprecht von Reichenburg, KMs Rat und (Landes-)Hauptmann in der Steiermark, bisher verwaltete. - (1) Ernau soll es bis auf Widerruf für 500 flRh jährlich...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15948

1502 Jan. 20, Innsbruck

KM (=Hofkammer) an Leonhard von Ernau, Vizedom in der Steiermark, betreffend die Säumigkeit der alten Amtleute: (1) Die alten Amtleute haben über ihre Einnahmen und Ausgaben noch keine Schlußabrechnung gelegt, obwohl ihnen dies jüngst befohlen wurde. - (2) KM befiehlt dem Vizedom, diese alten...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15949

1502 Jan. 20, Innsbruck

KM bestellt den Otten von Thenn (Thann) zu seinem Wappenmeister mit einem Sold und Dienstgeld von 150 flRh pro Jahr aus dem Amt zu Aussee. - Wenn KM ihn braucht, wird er ihm ein Pferd geben und Liefergeld gewähren wie dem anderen Hofgesinde. Ynnsprugk 20. January 1502.

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15950

1502 Jan. 20, Innsbruck

KM übergibt Lorenz Saurer für seine treuen Dienste am Kgshof das am Kohlmarkt zu Wien gelegene Haus, das nach dem Tod des Hofmalers Kaschawer an KM heimgefallen ist. Ynnsprugk 20. January 1502. - (Nachschrift): Deshalb wurde Jakob von Landau, oberster Vizedom in Österreich, und Hans Mader...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15951

1502 Jan. 20, Innsbruck

Martin Aichorn, Verweser des Kammermeisteramtes zu Innsbruck, zahlt dem Gfen Sigmund von Lupfen 300 flRh für Dienstgeld und Darlehen. Ynsbrugg 20. January 1502.

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15952

1502 Jan. 21, Innsbruck

Der venezianische Gesandte Zaccaria Contarini berichtet der Signorie von Venedig vom Königshof: (1) Er übersendet die Zusammenfassung der Berichte des Generalkapitäns und krl. (!) Gesandten in Ungarn, der erkannt hat, daß ein baldiger Kreuzzug sehr nötig wäre, weil sich die Christenheit in...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15953

1502 Jan. 21, Innsbruck

Notiz der Hofkammer: Ynnsprugk 21. January 1502 wurde mit Bf Melchior (von Meckau)1) zu Brixen folgendes vereinbart: KM will den Bf für die Kreuzzugspredigt2) gegen die Türken gebrauchen. Er soll für seinen Bedarf 150 flRh zwölf Mal im Jahr erhalten und davon die Prediger, die Boten u.a....

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15954

1502 Jan. 21, Innsbruck

Martin Aichorn, Verweser des Kammermeisteramtes zu Innsbruck, zahlt dem Gfen Jakob von Tenngen 150 flRh für Provision und Ansprüche (Soldrückstände). Ynsbrugg 21. January 1502.

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15955

1502 Jan. 22, Innsbruck

KMs (=Hofkammer) Mandat wegen des Holzes im Eisenerz: (1) KM hat erfahren, daß die Einwohner im Eisenerz bei Leoben die Wälder roden, schwenden, brennen und aushacken, wodurch das Jungholz verwüstet und das Kammergut geschädigt wird. - (2) KM gebietet streng, daß die Amtleute den Untertanen bei...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15956

1502 Jan. 22, (Innsbruck)

Georg Gossembrot zu Hohenfreyberg, Pfleger zu Ehrenberg, sendet KM seinen vom Reich zu Lehen rührenden halben Teil am Egartach zwischen Pherschen vnd Leutersheuen auf, das 30 Tagwerk Wiesmahd ausmacht und an die Wertach stößt; er bittet, dieses Reichslehen seinem Schwager Ulrich Röchlinger,...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15957

1502 Jan. 22, Innsbruck

KM (=Hofkammer) an Georg Gossembrot: KM hat der Stadt Rheinfelden zu ihrem Ausbau (Befestigung?) 200 flRh versprochen; er befiehlt G. Gossembrot, der Stadt diese Summe entsprechend der (neuen) Ordnung auszahlen zu lassen. Innsprugkh 22. Januarij 1502.

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15958

1502 Jan. 22, Innsbruck

KM befiehlt der Raitkammer in Innsbruck, dem Schultheißen und dem Rat der Stadt Rheinfelden die 200 flRh, die sie auf Befehl KMs für Bauarbeiten in der Stadt aufgenommen haben, entsprechend KMs Zusage durch Georg Gossembrot gemäß KMs Ordnung bezahlen zu lassen. Ynsprugk 22. Jannuarij 1502. -...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15959

1502 Jan. 23, Innsbruck

KM an Sebastian Branndt1), Lehrer der Rechte: KM braucht Brant zur Zeit in etlichen Händeln, weshalb er die Stadt Straßburg schriftlich aufforderte, ihn zu ihm ziehen zu lassen. Sobald Brant die Erlaubnis der Stadt hat, soll er sofort zu KM aufbrechen. Ynnsprugg Sonntag nach Sebastiani 1502,...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15960

1502 Jan. 23, Innsbruck

KM an Jörg Gossembrot: (1) KM hat dem Bartholomäus Thumbschirn für dessen treue Dienste, die er wld Kr Friedrich III. in dessen canntorey1) von Jugend an geleistet hat, und aus besonderer Gnade ein Stipendium von 20 flRh pro Jahr gewährt, damit er zwei Jahre lang an der Universität Wien...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15961

1502 Jan. 24, Innsbruck

Der venezianische Gesandte Zaccaria Contarini berichtet der Signorie von Venedig vom Königshof: (1) KM hat beschlossen, alle Fsten und Städte des Reiches dringend zur Türkenhilfe1) aufzufordern: sie sollen sich im Juni bei KM einfinden; ebenso wird KM alle Erbländer aufbieten, ihre Truppen...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15962

1502 Jan. 24, Innsbruck

Der venezianische Sekretär Sanuto erfährt vom Kgshof a dì 24 Zener 1502 a Yspruch: (1) KM begab sich a le hore 24 zu einem Turnier in italienischer Art. Sein Gegner war Gf Bolfo de Fustimberg (Wolfgang von Fürstenberg). Man kämpfte mit scharf geschliffenen Waffen. Beschreibung der Kleidung. Als...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15963

1502 Jan. 24, Innsbruck

Kgin Bianca Maria Sforza an Hg Ercole d'Este von Ferrara: Wie Bianca Maria an den Sohn Alfonso d'Este geschrieben hat, soll der getreue frate Angelo bei Hg Ercole die Leitung des Spitales Sta Anna (in Ferrara?) übernehmen, was Alfonso gerne in die Wege leiten wird. - Bianca Maria bittet Hg...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15964

1502 Jan. 25, (Innsbruck)

Der venezianische Gesandte Zaccaria Contarini berichtet der Signorie von Venedig vom Königshof: Der hochwürdige Herr de Aquis (Ludovico Bruno1), Bf von Acqui), der als Gesandter KMs in Venedig war, ist hier angekommen. Contarini wird versuchen, mit ihm zusammenzutreffen und dann der Signorie...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15965

1502 Jan. 25, Innsbruck

KM (=Hofkammer) an Richter und Rat zu Pettau betreffend Mängel und Belastungen der Stadt durch Herrn Erhard von Polheim, Hauptmann zu Pettau: (1) KM hat ihre Beschwerden über die Belastungen, die ihnen E. von Polheim angeblich zufügte, und die Antwort Polheims gehört. - (2) KM hat Hans von...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15966

1502 Jan. 25, Innsbruck

KM verschreibt dem Friedrich Moll die Waldvogtei im Schwarzwald samt dem Schloß Hawnstayn (Hauenstein bei Waldshut / Baden-Württemberg) samt allem Zubehör vnverrait (ohne Abrechnung) zur Verwaltung, alles zu den genannten üblichen Bedingungen. Ynnsprugk 25. January 1502.

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15967

1502 Jan. 26, Innsbruck

Der venezianische Sekretär Sanuto erfährt vom Kgshof a dì 26 Zener 1502 a Yspruch: KM veranstaltete auch an diesem Tag ein Turnier1) zu Pferde mit scharfen Waffen. Am Abend erschien er zu den Schaukämpfen und Tanzspielen wie an den anderen Tagen (vgl. Nr 15962).

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15968

1502 Jan. 26, Innsbruck

KM an Leonhard Herrn zu Völs, seinen Rat, Hauptmann an der Etsch und Burggfen zu Tirol: (1) Leonhard von Völs hat 1.000 flRh auf das Schloß Salurn (Südtirol) verbaut, das ihm KM zum ewigen Wiederkauf verkauft hat. Da die 1.000 flRh für die Bauarbeiten nicht ausreichten, hat Völs weitere 500...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15969

1502 Jan. 27, Innsbruck

Der venezianische Gesandte Zaccaria Contarini berichtet der Signorie von Venedig vom Königshof: (1) Der hochwürdige Herr von Aquis (Ludovico Bruno, Bf von Acqui) hat heute früh KM über die Verhandlungen in Venedig berichtet. Auch Contarini war mit Ludovico Bruno beisammen. Contarini gewann den...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15970

1502 Jan. 27, Innsbruck

KM an die priores libertatis und an Mgf Hermes Sforza, den vexillifer iustitie der Reichsstadt Florenz: Er beglaubigt seinen Rat Johann Creidner (Greudner), Propst von Brixen, sowie seinen Sekretär Paulus Somentius (Somenza), welche über die Florentiner Hauptmannschaft für Mgf Francesco von...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15971

1502 Jan. 27, Innsbruck

KM an die Raitkammer in Innsbruck: (1) KM hat wegen seines und seiner Erblande dringenden Bedarfs dem getreuen Peter Voltsch und dessen Erben 200 flRh jährlicher Gült aus dem Pfannhaus oder dem Salzamt zu Hall im Inntal auf ewigen Wiederkauf verkauft laut der nach der Hofkammerordnung...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15972

1502 Jan. 27, Innsbruck

KM (=Raitkammer in Innsbruck) an Degen Fuchs Salzmeier zu Hall und an seine Amtleute daselbst: (1) KM braucht für das Pfannhaus zu Hall, für den Kgshof und für die Hüttenwerke zu Innsbruck und Mühlau mehr Holz. Weil die nahe liegenden Wälder völlig abgeholzt sind, braucht man eine gute Ordnung,...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15973

1502 Jan. 27, Innsbruck

KM (=Hofkammer) an Jörg von Eck (Vizedom in Krain): (1) KM hat seinem Rat Niklas Gf zu Franckenpan (Frangepan) 11/2 Zentner Pulver und 20 Hakenbüchsen versprochen, die ihm bisher nicht geliefert wurden. - (2) KM gibt strengen Befehl, dem Gfen Pulver und Hakenbüchsen, wie versprochen, durch den...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15974

1502 Jan. 27, Innsbruck

KM bestellt Benedikt Clol bis auf Widerruf zu seinem Bergrichter zu Persen (Pergine) im Valsugana und an anderen KM gehörigen Bergwerken im Btm Trient: (1) Der Bergrichter soll alles getreu verwalten, soll KMs Hoheitsrechte wahrnehmen, Wald und Holzwerk, das zu den Bergwerken gehört,...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15975

1502 Jan. 28, Innsbruck

KM bestellt Dietrich Hewsler von Ober-Rasen zu seinem Landrichter zu Welsberg sowie zum Amtmann und Mautner zu Toblach, alles zu den üblichen Bedingungen. - Gleichzeitig bestellt KM Hans Höllenstainer zu seinem Forstknecht zu Toblach und Hans Rüentzner zu seinem Fischhüter zu Toblach, beide mit...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15976

1502 Jan. 29, Innsbruck

Der venezianische Gesandte Zaccaria Contarini berichtet der Signorie von Venedig vom Königshof: (1) Während der spanische Gesandte (Juan Manuel) an einigen Turnieren, =spettaculo de questi astiludij, die KM veranstaltete, teilnahm, besprach KM mit Contarini den Türkenkrieg1). Er wiederholte,...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15977

1502 Jan. 29, Innsbruck

KM an Mgf Francesco Gonzaga von Mantua: Der getreue Gabriel Nagel möchte gerne durch den Mgfen für eines der beiden Ämter a cathena oder a pradella vorgesehen werden. Da KM dessen treue Dienste mit Wohlwollen verfolgt, fordert er den Mgfen auf, den Gabriel Nagel mit einem der beiden Ämter zu...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15978

1502 Jan. 29, Innsbruck

Johann von Eysennberg (Isenburg), Gf zu Budinngen (Büdingen), quittiert KMs Zahlschreiber Sebastian Hofer den Empfang von 100 flRh Liefergeld und siegelt mit seiner petschafft. Jnnsprugk Sambstag nach st. Pauls tag bekerung 1502. - JOHAN v. ISENBURG, graff zu BUDINGEN ss.

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15979

1502 Jan. 29, Innsbruck

KM an die Raitkammer zu Innsbruck: KM hat Friedrich Moll die Waldvogtei im Schwarzwald samt dem Schloß Howensteg (Hauenstein) bis auf Widerruf zur Verwesung übertragen und befiehlt, jemanden von KMs wegen zur Einantwortung von Waldvogtei und Schloß zu verordnen und alles genau beschreiben und...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15980

1502 Jan. 29, (Innsbruck)

KM (=Raitkammer in Innsbruck) an Hans von Schenna, seinen Pfleger zu Tattenried: (1) KM gewährt der Stadt Tattenried (bei Belfort) in Anerkennung ihrer vielen Dienste und zwecks Erhaltung der Stadt und ihrer Bauten folgende besondere Gnade: Man soll in der Stadt einen Salzkasten einrichten,...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15980a

1502 Jan. 29, Innsbruck

KM bestellt Matthäus Rydler, Goldschmied in Freiburg, zum Geschworenen der Bergwerke im Breisgau und im Schwarzwald mit einem Jahressold von 25 flRh. Insprugg 29. Januarj 1502, Röm. 16. Hung. 12. - (Laut Kopist wurde das ORG) von Paul von Liechtenstein, Blasius Hölzl und (Jakob) Villinger...

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15981

1502 Jan. 29, Innsbruck

Martin Aichorn, Verweser des Kammermeisteramtes zu Innsbruck, zahlt der Stadt Rheinfelden 50 flRh Baugeld, =pawgelt (für den Ausbau der Befestigungen?), was KM aus Gnade befohlen hat. Ynsbrugg 29. January 1502.

Details

Maximilian - RI XIV,4,1 n. 15982

1502 Jan. 29, Innsbruck

Die Raitkammer befiehlt dem Blasius Anich (Amtmann zu Enn und Kaldiff) im Namen KMs, alle Weinvorräte in seinem Amt möglichst gut zu verkaufen und mit diesem Geld die Gläubiger auszuzahlen, die mit ihren Ansprüchen auf sein Amt verwiesen sind. Den Rest des Geldes möge er zu Handen M. Aichorns...

Details