Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI XIV Maximilian I. (1486/1493-1519) - RI XIV,3,2

Sie sehen den Datensatz 2393 von insgesamt 3116.

Christoph von Nippenburg, Propst zu Odenheim, an KM: Der Propst sollte vor KM oder vor dem Reichsregiment in Nürnberg erscheinen und über die Reichsordnung (von Augsburg 1500) unterrichtet werden, um sie zu befolgen. Er sollte 12 fl für den Unterhalt des Kammergerichtes bezahlen. -- Der Propst wendet ein, daß das Stift Odenheim bisher nicht gesondert angeschlagen und solcherart vorgeladen worden sei; er sei stets mit dem Schutzherrn des Stiftes, dem Kfsten von der Pfalz, veranschlagt und von ihm vertreten worden. -- (Außen steht folgende Entscheidung): Es bleibt dem Pfgfen überlassen, ob der Propst (nach Nürnberg) kommt, oder schriftlich anzuzeigen, wenn der Propst nicht kommen kann. Actum feria 6a post Letare 1501.

Überlieferung/Literatur

RE: Wien HHSA, rrb OO, fol. 18 (Register von Regimentshandlungen aus dem Jahre 1501). -- NB: Als Ort ergibt sich der Sitz des Reichsregimentes = Nürnberg.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI XIV,3,2 n. 15125, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1501-03-26_1_0_14_3_2_2393_15125
(Abgerufen am 18.11.2018).