Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI XIV Maximilian I. (1486/1493-1519) - RI XIV,3,2

Sie sehen den Datensatz 36 von insgesamt 3116.

Die Reichsversammlung in Worms an den Dogen von Venedig, Augustinus Barbadicus: Die Reichsversammlung hat das Schreiben des Dogen erhalten, in dem dieser auf seinem Standpunkt beharrt und erklärt, Schloß Bassani (Bassano) schon über 100 Jahre rechtmäßig zu besitzen. ‒ Die Reichsversammlung findet die Forderung des Caspar Slick nicht unehrenhaft, zumal das Schloß samt anderen Hften und Orten zum Hl. Reich gehört und Schlick bzw. dessen Onkel (Kaspar Schlick, Kanzler Kr Friedrichs III.) es von den Röm. Krn erhalten haben. Die Reichsversammlung fordert den Dogen auf, Schloß Bassano samt Zugehör dem Kaspar Schlick zurückzugeben, damit die Reichsversammlung nicht zu anderen Mitteln greifen muß. ‒ Siegelankündigung: Ebf Berthold von Mainz, Bf Johannes von Worms, Lizentiat Johannes Koch, Gesandter Hg Erichs von Braunschweig, und die Stadt Worms. Wormatie die Veneris post festum diui Antonij confessoris 1499. ‒ KV: Expeditum.

Überlieferung/Literatur

KONZ-RE: Wien HHSA, rrb LL, fol. 104. ‒ NB: Nach Sanuto (Sanudo, Diarii, II, 654 f.) ging obiges Schreiben am 4. Februar 1499 in Worms aus (Nr 12900) und wurde gemeinsam mit einer inhaltsgleichen Aufforderung KMs ddo 1499 Februar 13 Mecheln (Nr 9039), Ehg Philipps u.a. Fsten von einem Boten am 29. April in Venedig übergeben.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI XIV,3,2 n. 12850, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1499-01-18_3_0_14_3_2_36_12850
(Abgerufen am 24.05.2019).