Regestendatenbank - 184.913 Regesten im Volltext

RI XIV Maximilian I. (1486/1493-1519) - RI XIV,3,1

Sie sehen den Datensatz 12 von insgesamt 3849.

KM (=Hofkanzlei) an Bürgermeister und Rat der Stadt Frankfurt: Im letzten Schreiben hat KM ihnen etliche wichtige Gründe mitgeteilt, weshalb er den für 25. November 1498 nach Worms ausgeschriebenen Reichstag nach Köln verlegte, und sie nach Köln geladen hat. Nachdem KM dazu die Zustimmung der Mehrzahl der Kfsten, Fsten und anderen Stände hieniden erlangt hat, und die bereits in Worms zum Reichstag versammelten Stände aufgrund der Werbung seiner Räte jetzt nach Köln aufbrechen werden, fordert KM den Bürgermeister und Rat von Frankfurt auf, im Interesse des Hl. Reiches Deutscher Nation und auch der Stadt selbst keinesfalls auszubleiben. Collen Mitwochen nach der hl. Dreyer Kunig tag 1499, Röm. 13. Hung. 9. KV: A.m.d.r. prop. Empfängervermerk: Die ku. Mt. schribt uns, gen Cölne zu komen.

Überlieferung/Literatur

ORG (Ppr, Aufdrucksiegel): Frankfurt StA, rta 18, fol. 60. NB: Vorliegendes Stück wurde von der zurückbleibenden Hofkanzlei ausgefertigt, als KM selbst Köln schon verlassen hatte; trotz der dadurch bedingten Störung des kgl. Itinerares wurde es wegen seines Inhaltes hier eingereiht.

Nachträge

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI XIV,3,1 n. 9004, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/1499-01-09_1_0_14_3_1_12_9004
(Abgerufen am 13.11.2019).