Regestendatenbank - 187.233 Regesten im Volltext

RI XIV Maximilian I. (1486/1493-1519) - RI XIV,3,1

Sie sehen die Regesten 401 bis 450 von insgesamt 3849

Anzeigeoptionen

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9389

1499 August 12, Hüfingen

KM und die Kgin (Bianca Maria) treffen sich in Hüfingen.

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9390

1499 August 12, Villingen

Kgin Bianca Maria Sforza an Hg Ludovico Sforza von Mailand: Als die Kgin gemeinsam mit KM hier eintraf, begegnete sie Galeazzo Visconti und erfuhr von diesem vom Vorgehen des Kgs von Frankreich gegen Hg Ludovico. Die Kgin war darüber wegen der vielfältigen Unannehmlichkeiten eines Krieges...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9391

1499 August 12 ca, Donaueschingen

Pirckheimer berichtet über das Nürnberger Aufgebot: KM traf mit Kgin (Bianca Maria) in der Stadt Villingen zusammen und verbrachte mit ihr einige schöne Tage. Weil der Donaustrom nicht weit von Villingen im kleinen Ort Donaueschingen aus einer großen Quelle entspringt, feierte KM mit der Kgin...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9393

1499 August 13, Möhringen

Hans Ungelter an Esslingen: Am 7. August zog die Reiterei des Bundes von Konstanz nach Radolfzell, wo man etliche Tage lagerte und dann weiter nach Tuttlingen, Mühlhausen, Wurmlingen und Möhringen rückte. Bevor Hans Langenmantel auf den Tag zu Ulm ritt, war Ungelter mit den Esslinger Reitern...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9394

1499 August 13, Freiburg

KM bekundet, daß ihm Hg Georg von Bayern(-Landshut) und Pfgf bei Rhein, Reichshofmeister, im vergangenen Geldernkrieg und auch sonst 26.258 flRh in bar geliehen und auf Befehl KMs ausgegeben hat. KM verspricht, dem Hg oder dessen Erben diese Summe binnen Jahresfrist zu bezahlen. Sollte das...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9395

1499 August 14, Freiburg im Breisgau

KM erläßt ein gedrucktes allgemeines Ausschreiben in das Reich folgenden Inhalts: KM hört, daß überall im Reich geredet wird, der Krieg zwischen ihm und den Sweytzern sei beigelegt, und KM hätte die größeren Schäden an todschlag, raub und prannt erlitten. KM weiß davon nichts, im Gegenteil: von...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9396

1499 August 14, Freiburg im Breisgau

KM lädt die Stadt Freiburg im Breisgau auf den am 18. August nach Neuenburg (am Rhein) einberufenen Landtag, den KM persönlich besuchen werde, um Beschlüsse zur endgültigen Abwehr der Feinde (=Eidgenossen) zu fassen. Freyburg im Breysgaw Mitwochen vor Vnnser Lieben Frawen tag Assumptionis 1499,...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9397

1499 August 15, Freiburg im Breisgau

Die Statthalter und Räte zu Freiburg an KM: Beiliegend ein Schreiben des Melchior von Masmünster und Walther von Andlau (ddo 1499 August 14) aus Waldshut, den die Statthalter und Räte irrtümlich geöffnet haben. KM ließ den Statthaltern und Räten 200 flRh für den Unterhalt der Kgin und ihres...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9398

1499 August 17, Freiburg im Breisgau

KM an Kfst Joachim von Brandenburg: Wie der Kfst wisse, hätten die Sweytzer, die sich nennen Aidgenossen vngeburlichn herkumenns, die reichsuntertänigen Graubündner an sich gezogen und zu einem grundlosen, mutwilligen Krieg gegen KM und das Reich geraitzt, in dem einander bisher ungefähr...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9400

1499 August 18 ca, Neuenburg am Rhein

Pirckheimer berichtet über das Nürnberger Aufgebot: Der Hegau wurde von den Schweizern überfallen und mit Feuer und Schwert verwüstet. Man machte einen Ausfall aus Schaffhausen, um die Feinde zu vertreiben. Da kam es zu einem Streit zwischen den Knechten und den Reitern, die einander Feigheit...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9401

1499 August 21, (Freiburg im Breisgau)

KM an Johann Siebenhirter, seinen Rat und Hochmeister des St. Georgsordens: Zwischen Ebf Leonhard von Salzburg und Konrad von Strauchwitz, Landkomtur der österreichischen Ballei (des Deutschen Ordens) und Rat KMs, herrscht wegen der die Privilegien und Freiheiten des Ordens verletzenden...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9402

1499 August 21/22 ca, Freiburg

Pirckheimer berichtet über das Nürnberger Aufgebot: KM ging bald nachher nach Freiburg (21./22. August). Pirckheimer führte KM dort das Nürnberger Aufgebot vor, das inzwischen verstärkt worden war. Es umfaßte 800 Knechte, die alle rot eingekleidet und mit besten Waffen ausgerüstet waren; dazu...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9403

1499 August 22, Freiburg

KM an Hg Albrecht von Bayern: Ernst von Weiden, KMs Rat und Hauptmann zu Bregenz, wollte vor einigen Tagen einen Angriff gegen die Feinde über den Rhein unternehmen und hat das Kriegsvolk des Hgs von Bayern aufgefordert, ihm zu helfen. Der bayerische Hptm soll darauf geantwortet haben, er habe...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9404

1499 August 22, Freiburg im Breisgau

Der mailändische Gesandte Agostino Somenza berichtet Hg Ludovico von Mailand vom Kgshof: Er berichtete KM gestern (21. August) vom Fall von Annono (Annona am 19. August) und bat um rasche Hilfe, da Hg Ludovico sonst sein Land verlieren wird. KM betrübte diese Nachricht zutiefst; er blieb in...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9405

1499 August 22, Freiburg im Breisgau

Frh Michael von Wolkenstein und der Hofmeister (der Röm. Kgin, N. von Firmian) an Paul von Liechtenstein und Zyprian von Serntein: Heute früh verließ KM mit geringer Begleitung Freiburg in Richtung Straßburg, wohl um Geld aufzubringen. In fünf bis sechs Tagen wird KM wahrscheinlich wieder hier...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9406

1499 August 23, Straßburg

KM antwortet Mgf Kasimir von Brandenburg und seinen anderen Räten (=Ph. von Nassau, P. v. Liechtenstein und Z. von Serntein) in Basel auf deren Schreiben über die Friedensverhandlungen mit den Eidgenossen: KM ist mit den Artikeln einverstanden, mit denen seine Räte die ihnen am 21. August von...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9407

1499 August 23, Straßburg

KM beglaubigt Mgf Kasimir von Brandenburg und seine anderen, jetzt in Basel befindlichen Räte zu Verhandlungen mit der Stadt Basel wegen des vom Kg von Frankreich geschickten Ebfs. Die Stadt möge sich gutwillig erweisen. Straspurg Freytag vor st. Barthlmeus tag 1499, Röm. 14. Hung. 10. HZ: P.r....

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9408

1499 August 25, Straßburg

KM an NN: Wenn jetzt auf dem Tag (zu Basel) zwischen KM, dem Reich und dem Schwäbischen Bund einerseits sowie den Schweizern andererseits keine Richtung oder Friede zustandekommt, will KM Kriegsvolk, insbesondere Reiter, in die Stadt Zell am Vndersee (Radolfzell) legen. Deshalb befiehlt KM, daß...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9409

1499 August 27, Straßburg

KM befiehlt der Schatzkammer zu Innsbruck, Ulrich Fugger und seinen Brüdern in KMs Namen 800 flRh für goldenes Tuch zu bezahlen, das KMs Kämmerer und Rat, Gf Heinrich zu Hardegg und im Machland, in Abschlag seines Liefergelds erhalten hat, und weitere 875 flRh für goldenes Tuch, das KM der...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9410

1499 August 28, Straßburg

KM an das Regiment und die Schatzkammer zu Innsbruck: KM hat seinem Diener Jakob Wittenbach 60 flRh Dienstgeld aus der Schatzkammer bis auf Widerruf verschrieben und ihm dann (das Geld) aufgekündet. Nun hat es KM (dem Jakob Wittenbach) wiederum zugesagt und befiehlt, daß diesem die 60 flRh nach...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9411

1499 August 31, Wolfach

KM bekundet: Zum endgültigen Abschluß der in Basel zwischen ihm (=seinen Räten) und den Eidgenossen beratenen Friedensartikel wurde ein neuer Tag für nächsten Mittwoch (4. September) nach Basel angesetzt. KM bevollmächtigt Mgf Kasimir von Brandenburg, Gf Philipp von Nassau, Herrn Wilhelm von...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9412

1499 August 31, Wolfach

KM hat in vergangener Zeit wld Reinhard von Schaunburg und dessen Erben die zwei Dörfer Merxheim und Rettershaim, wie sie diese vormals vom Haus Österreich pfandweise innehatten, weiter verpfändet und den Pfandschilling nicht erhöht, laut darüber ausgegangener Urkunde. Wenn KM die genannten...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9413

1499 September 3, Rottenburg am Neckar

KM an Mgf Kasimir von Brandenburg und seine anderen Räte auf dem gegenwärtigen Tag zu Basel: Galeazzo Visconti, Orator des Hgs von Mailand, berichtete KM, daß die Eidgenossen so sehr auf das Landgericht im Thurgau dringen und es keinesfalls KM überlassen wollen, daß zu befürchten sei, daß sie...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9414a

1499 September 4, Tübingen

KM an (Bürger-)Meister und Rat der Stadt Straßburg: Die Güter des Matthäus Kayser sind KM heimgefallen, weil seine Erben der Reichsacht verfallene Gelderer sind. KM hat von der Stadt mündlich die Übergabe der Güter gefordert, sie aber hat von KM dafür einen Schadlosbrief verlangt, den KM nach...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9415

1499 September 5, Tübingen

KM verbietet dem Hg von Julien jede Hilfeleistung an den Hg von Kleve, der mit Utrecht in Fehde liegt, weil KM den Hg von Kleve als Friedensbrecher erkannte. Er befahl, daß der Hg von Jülich ohne Rücksicht auf irgendein Bündnis Utrecht zu unterstützen habe. Tubingen 1499 September 5.

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9416

1499 September 5, Reutlingen

Hans Ungelter an Esslingen: KM ist nach Reutlingen gekommen und jagte mit Hg Ulrich (von Württemberg) im Schönbuch. KM und die Schweizer sind sich über alle Friedensartikel einig, außer über das Landgericht im Thurgau, das Kr Sigismund der Stadt Konstanz verpfändete. Sie fordern, daß es KM...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9417

1499 September 6, Reutlingen

KM gebietet allen Prälaten, Gfen, Frhn, Herrn und Edlen Schwabens, die in der zuerst achtjährigen und dann dreijährigen Einung des Schwäbischen Bundes waren und zum Mißfallen KMs trotz seines strengen Gebotes und der Zusage, ihre Beschwerden abzustellen, der zwölfjährigen Verlängerung des...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9418

1499 September 6, Reutlingen

KM befiehlt NN, den beiliegenden, von KM eigenhändig unterzeichneten Brief für Mgfen Christoph von Baden, betreffend dessen Vertrag mit dem Mgfen von Rötteln, mit KMs Hofsiegel zu siegeln und dem Empfänger dieses Befehls auszuhändigen. Rewttlingen Freytag nach Egidy 1499, Röm. 14. HZ: P.r.p.s....

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9419

1499 September 7, Reutlingen

KM verkündet allen seinen Untertanen, daß die Kardinäle Ascanio (Sforza) und (Federigo de) Sanseverino sowie der Hg (Ludovico Sforza) von Mailand mit seinen beiden Söhnen (Massimiliano und Francesco) auf dem Weg zu KM sind. KM befiehlt, die Mailänder ungehindert passieren zu lassen und sie...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9420

1499 September 7, Reutlingen

Niklas Ziegler an Zyprian von Serntein, KMs Protonotar: Daß KM kein Geld hat, merkt Ziegler, weil sie hier nicht genug für ihren Unterhalt haben. Wenn Ziegler etwas erfährt, wird er es an Eifer nicht fehlen lassen, aber er kann (derzeit) vom Hof nichts Neues berichten. Der Hg von Mailand wird...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9421

1499 September 9, Reutlingen

Gf Haug von Werdenberg, Ulrich von Westerstetten, Jörg von Freiburg, Dr. Konrad Peutinger, Michael Senft und Clemens Reichlin, die vom Schwäbischen Bund aufgrund von KMs Mandat (vom 28. August) nach Reutlingen abgefertigt wurden, berichten: Nachdem sie in Reutlingen niemand von KMs wegen...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9422

1499 September 9, Ulm

KM an alle Prälaten, Frhn, Herrn und Edlen sowie Städte des Schwäbischen Bundes: Die Schweizer haben das ihnen jetzt auf dem Tag zu Basel gemachte Friedensangebot KMs abgelehnt, weil ihnen KM das Landgericht zu Konstanz (=im Thurgau), den Schaderwald sowie die eroberten Schlösser und Flecken...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9423

1499 September 10, Ulm

KM antwortet seiner geliebten Tochter Margarethe, Prinzessin von Spanien, auf ihr Schreiben, daß es ihr sehnlichster Wunsch ist, zu KM und zu ihrem geliebten Bruder Eng Philipp zurückzukehren: Auch wenn der Kg (Ferdinand von Aragon) und die Kgin (Isabella von Kastilien) von Spanien die Abreise...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9424

1499 September 10, (Ulm)

KM an Mgf Francesco Gonzaga von Mantua: Der Mgf hat mitgeteilt, daß er auf Bitten KMs den getreuen doctor Principalium (?) Mantigam unter die Anwärter für das Bürgermeisteramt von Mantua eingereiht und ihm dieses Amt für 1513 zugeteilt hat. Da der genannte Doktor wegen seiner Verdienste bei KM...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9425

1499 September 13, Königsbrunn

KM antwortet seinen Räten in Basel und in Freiburg im Breisgau auf das Schreiben der Räte in Basel, daß die Schweizer keinen einzigen der (Friedens-)Artikel annehmen wollen, wenn ihnen nicht zuvor das Landgericht im Thurgau übergeben wird: Weil diese Frage nicht nur KM, sondern auch den...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9426

1499 September 14, Heidenheim

KM befiehlt dem Regiment und der Schatzkammer zu Innsbruck, Kaspar von Klingenberg von dessen Provision, die KM ihm schuldet, soviel möglich ist, auszuzahlen, damit Klingenberg den Kriegsläufen destbas ausgewarten kann. Haydenheym Sambstag des heiligen Creutztag Exaltationis 1499. (Laut Kopist...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9427

1499 September 15, Lauingen

KM an das Regiment zu Innsbruck: KM schickt seinen an den Blattern (=Syphilis) erkrankten Diener Christoph Görtzer und befiehlt, diesen mit Nahrung und Arznei zu versorgen, bis er genesen ist. Lawgingen Suntag nach des heiligen Creutz tag Exaltationis 1499. (Laut Kopist wurde das ORG) von KM...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9429

1499 September 17, Augsburg

KM an Ulrich Möringer, seinen Futtermeister in Innsbruck: KM hat seinem (Tiroler) Forstmeister Karl von Spaur bereits zweimal befohlen, KM sofort eine gesiegelte Vollmacht, =gewaltsbrief, zu übersenden. Weil das bisher nicht geschehen ist, soll Möringer den Spaur auffordern, KMs Befehl...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9430

1499 September 17, Augsburg

KM befiehlt der Schatzkammer zu Innsbruck. Franziskus Englfrid auf dessen Bitten in die Ämter von KMs verstorbenem Amtmann und Forstmeister zu Bregenz, Blasius Smid, aufzunehmen. Augspurg Dienstag nach Crucis Exaltationis 1499. (Laut Kopist wurde das ORG) von Niklas Ziegler unterzeichnet.

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9431

1499 September 18, Augsburg

KM an seine Räte, Gf Philipp von Nassau, Fhrn Michael von Wolkenstein, Niklas von Firmian Hofmeister der Röm. Kgin, Hofkanzler Dr. Konrad Stürtzel von Buchheim, Paul von Liechtenstein Marschall des Innsbrucker Regiments und Pfleger zu Schenna sowie Protonotar Zyprian von Serntein Pfleger zu...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9432

1499 September 20, Augsburg

KM an die österreichische Schatzkammer zu Innsbruck: KM hat der Schatzkammer befohlen, Franziskus Englfrid das Amt von KMs verstorbenem Amt- und Forstmeister in Bregenz, Blasius Smid, zu verleihen. Da jetzt aber der Untervogt zu Bregenz Peter Kessenberger KM um die Verleihung dieser Ämter...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9433

1499 September 22, Kaufbeuren

KM an das Regiment und die Schatzkammer zu Innsbruck: KM hat dem Hauptmann an der Etsch und Burggrafen von Tirol Leonhard von Völs befohlen, Gf Sigmund zu Lupfen 800 flRh, die diesem laut KMs Verschreibung aus dem Pfannhaus zu Hall zustehen und die Völs eingenommen haben soll, auszubezahlen. KM...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9434

1499 September 26, Zirl

KM an die Schatzkammer zu Innsbruck: KM hat Hans von Zwingenstein die Aufbesserung von 50 flRh, die er ihm ehemals für das Schloß Schloßberg (Tirol) gegeben und dann aberkannt hat, wiederum gnadenhalber zugesagt. KM befiehlt, eine neue Verschreibung darüber auszufertigen und dafür zu sorgen,...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9435

1499 September 26, Sigmundsburg (bei Imst / Tirol)

KM an seine Räte auf dem Tag des Schwäbischen Bundes in Ulm: Hg Ludovico von Mailand ist nach Innsbruck gekommen und ließ KM durch seine Räte und Gesandten sagen, daß er das Hgtm Mailand gewiß zurückerobern und wieder in seine Gewalt bringen könnte, wenn ihm der Schwäbische Bund mit Kriegsvolk...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9436

1499 September 27, Stams

KM erlaubt seinem Rat und Kämmerer Frhn Michael von Wolkenstein, an der etwas baufälligen Feste Yfan (Ivano) 500 flRh zu verbauen, die KM dem wld Veit Frhn von Wolkenstein, seinem Rat und Kämmerer (vorbehaltlich eines ewigen Rückkaufrechtes) verkauft und die jetzt Michael von Wolkenstein inne...

Details

Maximilian I. - RI XIV,3,1 n. 9437

1499 September 28, Imst

KM an Erzkanzler Ebf Berthold von Mainz: KM wiederholt seinen Befehl, das von Jakob Meersweyn, Lehrer der Rechte, mit der Bitte um Ausfertigung eingereichte und von KM an den Erzkanzler weitergeleitete Konzept eines Palatinatsbriefes zu prüfen und Meersweyn gegen eine geringe (Kanzlei-)Taxe...

Details